Fall des kaputten Opels: Polizei sucht noch immer nach dem Audi

+

Der Audi, der für einen Unfall mit einem roten Opel in Fuldatal beteiligt war, konnte bis zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht ermittelt werden.

Fuldatal. Eine 40-jährige Autofahrerin musste am Montagmittag einem schwarzen Audi Kombi auf der Bundesstraße 3 zwischen Hann. Münden und Fuldatal-Wilhelmshausen ausweichen und verursachte dadurch einen Unfall. Die Polizei konnte den Fahrer bis zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht ermitteln. Nach Angaben der mit den Ermittlungen betrauten Beamten meldeten sich zwar auf den Zeugenaufruf ein paar Verkehrsteilnehmer, der entscheidende Hinweis war jedoch nicht dabei. Es gelang allerdings das Kennzeichen des Fluchtautos etwas genauer zu erfahren. Den Zeugen zu Folge soll an dem schwarzen Audi Avant, Modell A 4 oder A 6, ein Kasseler Nummernschild angebracht gewesen sein, bei dem auf die Städtekennung KS ein Buchstabe und vier Ziffern folgten. Sowohl der Buchstabe, als auch die vierstellige Ziffernkombination sind bislang unbekannt.

Der/Die bislang unbekannte Fahrer/Fahrerin des Audis soll dem Unfallopfer und Zeugen zu Folge mit rasanten Fahrmanövern zwischen Holzhausen und Wilhelmshausen und weiter in Richtung Hann. Münden unterwegs gewesen sein. Die 40-Jährige berichtete, dass ihr der Wagen entgegenschlingerte und sie einen Frontalzusammenstoß nur mit einem Ausweichmanöver verhindern konnte. Dabei kam sie nach links von der Fahrbahn ab, rutschte gegen einen Baum auf der angrenzenden Grünfläche und kam schließlich mit ihrem völlig demolierten Opel zu Stehen. Glücklicherweise war der Unfall für die 40-Jährige eher glimpflich ausgegangen. Der Rettungsdienst brachte sie mit Prellungen in ein Kasseler Krankenhaus, welches sie nach ambulanter medizinischer Behandlung noch am selben Tag wieder verlassen konnte.

Die Ermittler hoffen weiter auf Zeugenhinweise zum flüchtigen Fahrer und seinem Audi. Diese werden unter Tel. 0561 - 9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen erbeten.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

A 49 Weiterbau: Am Freitag wird die Anschlussstelle Neuental-Bischhausen freigegeben
Kassel

A 49 Weiterbau: Am Freitag wird die Anschlussstelle Neuental-Bischhausen freigegeben

Zur Zeit laufen noch die letzten Arbeiten an den Schutzeinrichtungen und den Fahrbahnmarkierungen.
A 49 Weiterbau: Am Freitag wird die Anschlussstelle Neuental-Bischhausen freigegeben
Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese
Kassel

Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese

Der Kasseler Oktoberspass lockt vom 1. bis zum 24. Oktober mit vielen Attraktionen auf die Schwanenwiese Kassel.
Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese
Zivilfahnder schnappen 33-jährigen Dealer mit 33 Plomben Kokain in Kassel
Kassel

Zivilfahnder schnappen 33-jährigen Dealer mit 33 Plomben Kokain in Kassel

Offenbar weil er 33 Plomben Kokain dabeihatte, versuchte ein 33-Jähriger am gestrigen Mittwochnachmittag vor Zivilpolizisten im Kasseler Stadtteil Wesertor zu flüchten.
Zivilfahnder schnappen 33-jährigen Dealer mit 33 Plomben Kokain in Kassel
Mehmet Göker droht womöglich der Knast: Vertriebler soll in der Türkei zu Haftstrafe verurteilt worden sein
Kassel

Mehmet Göker droht womöglich der Knast: Vertriebler soll in der Türkei zu Haftstrafe verurteilt worden sein

In Deutschland ist der MEG-Gründer Mehemet Göker wohl juristisch größtenteils fein raus. Doch jetzt droht ihm in der Türkei womöglich eine Haftstrafe, wie die …
Mehmet Göker droht womöglich der Knast: Vertriebler soll in der Türkei zu Haftstrafe verurteilt worden sein

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.