Fasanenhof: Unfall zwischen Linienbus und Pkw an der Eisenschmiede

Der Pkw-Fahrer konnte keine gültige Fahrerlaubnis vorzeigen. Dabei wurde ein Fahrgast verletzt und der Gesamtschaden beläuft sich auf 10.000 Euro.

Kassel. Am heutigen Mittwochmorgen ereignete sich gegen kurz vor 10 Uhr auf der Kreuzung Ihringshäuser Straße / Eisenschmiede ein Verkehrsunfall zwischen einem Linienbus und einem Auto eines Ehepaares aus dem Landkreis Kassel. Bei dem Unfall verletzte sich ein Fahrgast. Die 64-Jährige aus Kassel brachte ein Rettungswagen mit einer Kopfverletzung in ein Kasseler Krankenhaus. Den Gesamtsachschaden beziffern Beamten des Polizeireviers Nord mit knapp 10.000,- Euro. Der Linienbus fuhr nach dem Unfall zurück ins Depot.

Zeugen berichten an der Unfallstelle gegenüber den Beamten, dass der Linienbus, der von der Eisenschmiede geradeaus über die Ihringshäuser Straße in Richtung der Straße "Am Fasanenhof" fuhr, bei Rot gefahren sei. Aber auch das Ehepaar, das in dem beteiligten Auto auf der Ihringshäuser Straße stadtauswärts unterwegs war und nach derzeitigem Ermittlungsstand offenbar nicht für den Unfall verantwortlich ist, geriet in den Fokus der Beamten. Zeugen gaben an der Unfallstelle an, dass nicht die 48-Jährige am Steuer saß, obwohl sie dies gegenüber den Polizisten angab, sondern ihr 47-jähriger Ehemann, der nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Er muss sich nun wegen des Verdachts des Fahrens ohne Führerschein und seine Frau ebenfalls wegen einer Straftat, das Zulassen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis, verantworten.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Herkules-Party bei "Region trifft sich" in der Kasseler Sparkasse

300 Jahre ist der Herkules alt. "Dieser Anlass ist für uns geradezu eine Selbstverständlichkeit, das Wahrzeichen unserer Stadt zu würdigen.", sagt Ingo Buchholz, …
Herkules-Party bei "Region trifft sich" in der Kasseler Sparkasse

Unbekannter griff 19-Jähriger zwischen die Beine

Am gestrigen Montagabend belästigte ein bislang unbekannter Mann eine 19-Jährige in der Heckerstraße im Kasseler Stadtteil Süd. Er hielt die junge Frau fest, fasste sie …
Unbekannter griff 19-Jähriger zwischen die Beine

Tür an Tür mit dem Terror?: Nachbar berichtet vom Polizeieinsatz in Wesertor

Seit ungefähr zwei Jahren wohnten die beiden Syrer, die im Verdacht stehen, einen Terroranschlag zu planen, im selben Stockwerk wie Frank Denzel.
Tür an Tür mit dem Terror?: Nachbar berichtet vom Polizeieinsatz in Wesertor

Briefwechsel: „Ahler Schulz und dicke Nahles“

Sehr geehrter Martin Schulz, sehr geehrter Christian Lindner, sehr geehrter Horst Seehofer, na, wie waren die letzten Tage? Sie, Herr Schulz, dürften zweifelsohne die …
Briefwechsel: „Ahler Schulz und dicke Nahles“

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.