Faustschläge ins Gesicht: 15-Jähriger in Kasseler Pestalozzistraße brutal überfallen

Am Samstag wurde ein 15-Jähriger aus Kassel von drei unbekannten Tätern in der Pestalozzistraße brutal überfallen.

Kassel. Drei bislang unbekannte Täter haben am Samstagnachmittag in der Kasseler Pestalozzistraße einem 15-Jährigen aus Kassel Geld geraubt und ihn durch Schläge im Gesicht verletzt. Die Beamten des für Raubdelikte zuständigen Kommissariats 35 der Kasseler Kripo erhoffen sich bei den weiteren Ermittlungen nun Hinweise auf die Täter aus der Bevölkerung zu bekommen.

Der 15-Jährige hatte nach der Tat mit seinem Vater die Wache des Kriminaldauerdienstes aufgesucht und dort Anzeige wegen des Raubes erstattet. Wie er den Kriminalbeamten berichtete, war er gegen 17 Uhr zu Fuß in der Pestalozzistraße, nahe der Wilhelmshöher Allee, unterwegs. Dort sprachen ihn die drei Unbekannten an und fragten nach einer Zigarette. Während der Jugendliche seine Schachtel aus der Tasche holte, hätten ihn plötzlich alle drei Täter angegriffen, indem sie ihn mit Fäusten ins Gesicht schlugen.

Das Opfer erlitt hierbei leichte Verletzungen. Anschließend sollen die Unbekannten den 15-Jährigen festgehalten und gleichzeitig Bargeld aus seinen Jackentaschen genommen haben. Mit ihrer Beute flüchteten sie letztlich in Richtung Herkulesstraße.

Alle drei Räuber sollen 16 bis 18 Jahre alt und etwa 1,85 Meter groß gewesen sein. Ein Täter hatte nach Beschreibung des Opfers eine kräftige Figur, kurze schwarze Haare, einen 3-Tage-Bart, trug ein dunkles T-Shirt und eine kleine schwarze Umhängetasche schräg über der Schulter. Die beiden anderen Täter sollen kurze dunkle Haare gehabt haben.

Zeugen, die zur Tatzeit im Bereich der Pestalozzistraße sowie angrenzender Straßen entsprechende Personen beobachtet haben und die den Ermittlern des K 35 Hinweise auf die Täter geben können, melden sich bitte unter Tel. 0561-9100 bei der Kasseler Polizei.

Rubriklistenbild: © nito - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Vermisste 50-Jährige aus Kassel wurde tot in Fulda gefunden

Die seit dem 13.September vermisste 50 Jahre alte Linda L. aus Kassel wurde am vergangenen Sonntag tot in der Fulda aufgefunden.
Vermisste 50-Jährige aus Kassel wurde tot in Fulda gefunden

Gedenktafeln des Ehrenmals in Karlsaue beschmiert: 30.000 Euro Schaden

Unbekannte haben in den letzten Tagen zahlreiche Gedenktafeln des Ehrenmals in der Kasseler Karlsaue mit roter Farbe und weißer Gipsmasse beschmiert.
Gedenktafeln des Ehrenmals in Karlsaue beschmiert: 30.000 Euro Schaden

Nach Unfall auf der Leipziger Straße: Autofahrer verstorben - Zeugen gesucht

Auf der Leipziger Straße ist es in Höhe der Melsunger Straße gegen 9 Uhr zum Zusammenstoß zwischen einem Pkw und einer Straßenbahn gekommen.
Nach Unfall auf der Leipziger Straße: Autofahrer verstorben - Zeugen gesucht

Volle Busse trotz Corona: NVV sieht auch Bedarf bei Schüler-Beförderung

Gedränge an Haltestellen und in Bussen – Wie viel Abstand können Schülerinnen und Schüler derzeit zueinander halten? Zahlreiche Eltern, Schüler und Lehrer sind aus Sorge …
Volle Busse trotz Corona: NVV sieht auch Bedarf bei Schüler-Beförderung

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.