Fenster war gekippt: Einbrecher hatten leichtes Spiel

+

Kassel. In der Weigelstraße wurde gestern eingebrochen. Die Einbrecher öffneten das gekippte Fenster mit Hilfe eines Kehrbesens.

Kassel.Leichtes Spiel hatte ein Täter in einer Erdgeschosswohnung in der Kasseler Weigelstraße. Er legte mit einem Kehrbesen den Griff eines gekippten Fensters um, stieg in die Wohnung ein und erbeutete Uhren, ein Handy und Kleidung.

Der Einbruch hatte sich gestern in der Zeit zwischen 13.45 Uhr und 18.20 Uhr ereignet. Während dieser Zeit war niemand zu Hause, ein Fenster, das an der Weigelstraße liegt, war gekippt zurückgelassen worden. Als der Bewohner am Abend wieder nach Hause kam, standen das Fenster und ein weiteres auf der Rückseite der Wohnung sperrangelweit offen. Schränke und Schubladen waren durchwühlt und es fehlten ein Handy, zwei Armbanduhren, zwei Jacken und ein paar Sportschuhe. Zurückgelassen hatte der oder die Täter einen Kehrbesen. Der Spurenlage zu Folge legten die Täter mit dem Besen den Fenstergriff um und stiegen über das in sekundenschnelle geöffnete Fenster ein. Anschließend flüchteten sie aus einem Fenster im rückwärtigen Bereich des Mehrfamilienhauses aus der Wohnung in unbekannte Richtung.

Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter0561 / 9100 zu melden.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bildergalerie: Juwelier Heitkamp feiert 50-jähriges Jubiläum

Bildergalerie: Juwelier Heitkamp feiert 50-jähriges Jubiläum

Einfach großartig: "Königinnen der Nacht" begeistern in der Bar Seibert

Das Konzept der Show kommt aber nicht nur in Kassel gut an, sondern bundesweit.
Einfach großartig: "Königinnen der Nacht" begeistern in der Bar Seibert

Nach Eklat: Kassels OB Geselle verschiebt Abstimmung über documenta-Institut

Keine Mehrheit absehbar: Weil sich Geselle keine Schlappe leisten wollte, verschob er kurzerhand die Abstimmung über zwei Projekte
Nach Eklat: Kassels OB Geselle verschiebt Abstimmung über documenta-Institut

Randalierer tritt mehrere Autospiegel ab: Festnahme dank aufmerksamen Radfahrer

Einem aufmerksamen Fahrradfahrer war es in der Nacht zum gestrigen Sonntag zu verdanken, dass ein 28-jähriger Tatverdächtiger, der offenbar mehrere Spiegel von Autos in …
Randalierer tritt mehrere Autospiegel ab: Festnahme dank aufmerksamen Radfahrer

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.