Festakt zum 125. Geburtstag von Elisabeth Selbert: Steinmeier würdigt Kasseler Juristin als Ikone der Gleichberechtigung

Festakt zum 125. Geburtstag von Elisabeth Selbert
1 von 76
Festakt zum 125. Geburtstag von Elisabeth Selbert
Festakt zum 125. Geburtstag von Elisabeth Selbert
2 von 76
Festakt zum 125. Geburtstag von Elisabeth Selbert
Festakt zum 125. Geburtstag von Elisabeth Selbert
3 von 76
Festakt zum 125. Geburtstag von Elisabeth Selbert
Festakt zum 125. Geburtstag von Elisabeth Selbert
4 von 76
Festakt zum 125. Geburtstag von Elisabeth Selbert
Festakt zum 125. Geburtstag von Elisabeth Selbert
5 von 76
Festakt zum 125. Geburtstag von Elisabeth Selbert
Festakt zum 125. Geburtstag von Elisabeth Selbert
6 von 76
Festakt zum 125. Geburtstag von Elisabeth Selbert
Festakt zum 125. Geburtstag von Elisabeth Selbert
7 von 76
Festakt zum 125. Geburtstag von Elisabeth Selbert
Festakt zum 125. Geburtstag von Elisabeth Selbert
8 von 76
Festakt zum 125. Geburtstag von Elisabeth Selbert

Im Rahmen eines Festakts enthüllte Steinmeier die rund 200 Kilogramm schwere lebensgroße Skulptur

Kassel. Auf Einladung der Stadt Kassel waren Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und seine Ehefrau Elke Büdenbender am Dienstag zu Besuch in Kassel. Anlass war der 125. Geburtstag der aus Kassel stammenden Vorkämpferin für die Gleichberechtigung, Demokratin und Juristin Dr. Elisabeth Selbert. Im Rahmen eines Festakts enthüllte Steinmeier die rund 200 Kilogramm schwere lebensgroße Skulptur vor dem Renthof.

Dauerhaft wird sie nun vor der Kasseler Handwerkskammer in Kassel präsent sein, Wertschätzung finden und gleichzeitig Vorbild für kommende Generationen sein.

Der Soroptimist-Club-Kassel Elisabeth Selbert rund um Renate Matthei will mit der Statue, deren Schaffung und Finanzierung er angestoßen und ermöglicht hat, das Vermächtnis und die gesellschaftliche Leistung seiner Namensgeberin nachhaltig ehren.

Der Bundespräsident bezeichnete die die Juristin als eine „Ikone der Gleichberechtigung, der Frauenrechte und des demokratischen Engagements von Frauen in der Politik“. Selbert gilt als eine der vier „Mütter des Grundgesetzes“ und als Frauenrechtlerin. Sie verankerte den Satz „Männer und Frauen sind gleichberechtigt“ in Artikel 3 Absatz 2 in der Verfassung.

Dieser Satz „verpflichtet uns bis heute, alles dafür zu tun, dass Männer und Frauen nicht nur auf dem Papier, sondern im wirklichen Leben gleiche Rechte und Chancen haben“, so Steinmeier. Zuvor besuchte Steinmeier das Archiv der deutschen Frauenbewegung.

Deutschlands Staatsoberhaupt rief in seiner Festaktrede die Gesellschaft dazu auf, gegen Frauenhass im Netz einzutreten. Hass und Hetze im Internet - insbesondere gegen politisch aktive Frauen - seien unerträglich. Wir dürfen nicht zulassen, dass Frauen sich aus dem öffentlichen Leben zurückziehen oder sich gar nicht mehr hineinwagen, weil sie angefeindet oder bedroht werden.“

Am Nachmittag fand die von der Grebensteiner Bildhauerin Karin Bohrmann-Roth gestaltete Statue dann ihren endgültigen Platz am Scheidemann Platz vor der Handwerkskammer. „Da wird die Frau gleich zweimal am Tag enthüllt. Das ist auch schon etwas besonderes“, so Kassels Ehrenbürgerin und Soroptimistclub-Mitglied Eva-Maria Schulz-Jander bei ihrer Ansprache beim Festakt auf dem Scheidemannplatz. Zu dem waren über 150 Gäste gekommen, die alle live sehen wollten, wie die Statue ihren neuen Platz findet.

Rubriklistenbild: © Schaumlöffel

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese
Kassel

Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese

Der Kasseler Oktoberspass lockt vom 1. bis zum 24. Oktober mit vielen Attraktionen auf die Schwanenwiese Kassel.
Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese
Glinicke Gruppe trauert um Seniorchef: Peter Glinicke ist im Alter von 88 Jahren verstorben
Kassel

Glinicke Gruppe trauert um Seniorchef: Peter Glinicke ist im Alter von 88 Jahren verstorben

Die Glinicke Gruppe, eine der großen familiengeführten Automobil-Handelsgruppen Deutschlands mit Gründungssitz in Kassel, trauert um ihren Seniorchef Peter Glinicke, der …
Glinicke Gruppe trauert um Seniorchef: Peter Glinicke ist im Alter von 88 Jahren verstorben
Homberg: Asylbewerber bedroht Mitarbeiter der Ausländerbehörde mit Messer
Kassel

Homberg: Asylbewerber bedroht Mitarbeiter der Ausländerbehörde mit Messer

Asylbewerber bedrohte Mitarbeiter der Ausländerbehörde Schwalm-Eder mit einem Küchenmesser und wird durch Polizei festgenommen. Es wurden keine Personen verletzt.
Homberg: Asylbewerber bedroht Mitarbeiter der Ausländerbehörde mit Messer
Angst auf dem Rummelplatz in Kassel: 17-Jährigen fällt Waffe aus Hosenbund
Kassel

Angst auf dem Rummelplatz in Kassel: 17-Jährigen fällt Waffe aus Hosenbund

Eine täuschend echt aussehende Softair-Waffe sorgte am Wochenende für Panik auf dem Rummelplatz Schwanenwiese.
Angst auf dem Rummelplatz in Kassel: 17-Jährigen fällt Waffe aus Hosenbund

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.