Festnahme im Salzmanngebäude

Archivfoto: Soremski
+
Archivfoto: Soremski

Kassel. Zwei Männer wurden gestern erwischt, als sie versuchten Buntmetalle zu klauen. Zeugen verhinderten ihre Flucht.

Kassel. Zwei Männer im Alter von 24 und 34 Jahren konnten gestern Nachmittag gegen 14.45 Uhr im Salzmanngebäude festgenommen werden. Objektbetreuer wurden auf laute Schlaggeräusche aufmerksam und trafen bei der Überprüfung nach deren Ursache auf die Männer, die mit Buntmetallteilen in den Händen flüchten wollten. Zudem hatten sie offenbar bereits Kupferstangen und Heizungsrohre zum Abtransport bereitgelegt, die sie vermutlich zuvor mit massiver Gewalt von den Wänden und Böden gerissen hatten. Die Zeugen übergaben die beiden aus Kassel stammenden Tatverdächtigen den zwischenzeitlich am Tatort eingetroffenen Beamten.

Die Beamten stellten erhebliche Schäden am Tatort fest. Mehrere Stromkästen waren von den Wänden gerissen und eine Vielzahl von Metallrohren sowie -stangen aus ihren Verankerungen gewaltsam entfernt worden. Die Schadenshöhe lässt sich noch nicht abschließend beziffern. Ebenfalls ist noch unklar, wie die Männer in das Gebäude eingedrungen sind. Eine erste Spurensuche konnte dies nicht klären, zudem schwiegen sich die Festgenommen darüber bislang aus.

Auch die Verantwortlichkeit für die massive Gewalteinwirkung und Bereitstellung der Beute, lehnten die beiden vehement ab.

Die beiden Männer gerieten in der Vergangenheit bereits mehrfach wegen Diebstählen mit dem Gesetz in Konflikt. Nun müssen sie sich in einem weiteren Fall wegen dem Verdacht des "Besonders schweren Diebstahls" verantworten.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Kurioser Fund hinter Autositz: 22.000 Euro finden nach 5 Jahren ihren Besitzer

Fünf Jahre lagen ein Sparbuch mit 17.000 Euro sowie 5.000 Bargeld hinter einem Beifahrersitz versteckt. Der ehrliche Finder, ein 50-jähriger Mann aus Kassel, der die …
Kurioser Fund hinter Autositz: 22.000 Euro finden nach 5 Jahren ihren Besitzer

Kasseler Nordstadt: 24-Jähriger hantiert mit Waffe - vier Polizisten leicht verletzt

Offenbar unter Alkohol- und Drogeneinfluss war ein 24-Jähriger aus Kassel in der Nacht von Freitag auf Samstag mit einer Waffe in der Hand in der Holländischen Straße in …
Kasseler Nordstadt: 24-Jähriger hantiert mit Waffe - vier Polizisten leicht verletzt

Grischäfers Catering-Küche in Kassel brummt trotz Lockdown

Die Wochen-Menüs des Restaurants „Grischäfer“ haben die Gehälter der Mitarbeiter gesichert - und kommen bei den Kunden so gut an, dass die Nordhessen nun eine …
Grischäfers Catering-Küche in Kassel brummt trotz Lockdown

Fachjury: Kassel hat „vorbildliche Bauten“

Das Auszeichnungsverfahren Vorbildlicher Bauten im Land Hessen - Preis für Architektur und Städtebau wird im Turnus von drei Jahren gemeinsam vom Land Hessen, vertreten …
Fachjury: Kassel hat „vorbildliche Bauten“

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.