Festnahmen nach Tankstellenraub: Tatverdächtige 17 und 20 Jahre alt

In der Nacht zum heutigen Mittwoch ereignete sich gegen 2.20 Uhr ein Überfall auf eine Tankstelle an der Frankfurter Straße im Kasseler Stadtteil Niederzwehren.

Kassel.  Nach dem Überfall nahm die Polizei anschließend im Rahmen der Fahndung zwei Tatverdächtige im Alter von 17 und 20 Jahren fest. Dabei stellten sie die mutmaßliche Tatwaffe, ihre Maskierungen und die Beute sicher. Die beiden jungen Männer müssen sich nun wegen des Verdachts des schweren Raubes verantworten. Es wird derzeit geprüft, ob sie einem Haftrichter vorgeführt werden, der über ihren weiteren Verbleib entscheidet.

Beute und Tathergang der Täter

Bargeld und Zigaretten im Wert von über 500 Euro erbeuteten die beiden Tatverdächtigen bei dem Überfall auf die Tankstelle in Höhe eines Einkaufszentrums. Sie stürmten nach derzeitigem Ermittlungsstand mit über das Gesicht gezogenen Wollmützen in den Verkaufsraum und forderten unter Vorhalt einer Schusswaffe, die sich später als Schreckschusswaffe herausstellte, zunächst Bargeld aus der Kasse. Nachdem das Opfer dieses übergab, verlangten sie zusätzlich Zigaretten. Mit dem Bargeld und mehreren Zigarettenschachteln flüchteten sie vom Tankstellengelände auf der Frankfurter Straße stadtauswärts.

In der Leimbornstraße griffen Beamte der Reviere Ost und Mitte die beiden auf und nahmen sie fest. Sie verbrachten anschließend die Nacht im Gewahrsam des Polizeipräsidiums in Kassel. Sowohl der 17-Jährige aus Kassel als auch der 20-Jährige aus Baunatal müssen sich nun wegen des Verdachts des schweren Raubes verantworten. Die Ermittler des für Raubüberfälle zuständigen K 35 der Kasseler Kripo prüfen, ob die beiden auch für weitere noch nicht geklärte Überfälle in Frage kommen.

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Kasseler Linearuhr erstrahlt am neuen Standort

Ist es wirklich eine Uhr? Ein Frage, die sich viele Passanten beim Anblick der mit Lampen besetzten Stele am Eingang zur Wilhelmsstraße fragen. Ja ist sie. Und mehr als …
Kasseler Linearuhr erstrahlt am neuen Standort

Falsche 100-Euro-Scheine im Umlauf: Polizei gibt Tipps zur Erkennung von "Blüten"

Seit Oktober sind der Kasseler Polizei mehrere Fälle aus Stadt und Landkreis Kassel bekannt geworden, bei denen Unbekannte mit falschen 100-Euro-Scheinen bezahlten.
Falsche 100-Euro-Scheine im Umlauf: Polizei gibt Tipps zur Erkennung von "Blüten"

Scheiben an Kasseler Kirche eingeschlagen

Polizei sucht Jugendlichen mit roter Winterjacke
Scheiben an Kasseler Kirche eingeschlagen

Zeugen gesucht: Reinigungskraft überrascht Einbrecher in Schule

Am Sonntag brach ein bislang unbekannter Täter in eine Niederzwehrener Schule ein und wurde von einer Reinigungskraft gestört. Die Polizei sucht nun nach Zeugen.
Zeugen gesucht: Reinigungskraft überrascht Einbrecher in Schule

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.