Feuer in einem Altenheim in Kassel

+

Heute kam es zu einem Brand in einem Altenheim in Kassel. Die Brandursache ist noch unklar.

Kassel -  Bei der Leitstelle der Feuerwehr Kassel lief gegen 18.35 Uhr der Alarm der Brandmeldeanlage des Seniorenheimes ein. Parallel dazu rief ein Mitarbeiter des Hauses über Notruf an und bestätigte das Feuer.

Es brannte eine Küchenzeile in einem Apartment im 6. OG. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte hatte das Personal bereits mit der Räumung des betroffenen Stockwerkes begonnen. Die Feuerwehr räumte das komplette Stockwerk und betreute die Bewohner.

Um Rauchschäden im Gebäude zu verhindern wurde ein mobiler Rauchverschluss eingesetzt, danach begann die Brandbekämpfung. Das Feuer war rund 10 Minuten nach Ankunft unter Kontrolle. Die weiteren Arbeiten der Feuerwehr bezogen sich auf Lüftungsmaßnahmen und der Kontrolle des betroffenen Bereiches, Teile der Küche mussten entfernt werden.

Die Bewohner des betroffenen Stockwerkes konnten rund 1,5 Stunden nach Ausbruch des Feuers wieder in ihre Wohnungen. Das betroffene Appartement ist vorerst unbewohnbar. Die Brandursache ist noch unklar.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Kontrollen von Gaststätten, Spielhallen und Wettbüros: Zahlreiche Verstöße festgestellt

Bei gemeinsamen Kontrollen von Gaststätten, Spielhallen und Wettbüros durch Polizei und Ordnungsamt wurden in Kassel und Baunatal zahlreiche Verstöße festgestellt.
Kontrollen von Gaststätten, Spielhallen und Wettbüros: Zahlreiche Verstöße festgestellt

Brand in Gemeinschaftsunterkunft: Bewohner verhindern Ausbreitung durch eigene Löschversuche

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag kam es in einer Gemeinschaftsunterkunft für geflüchtete Menschen in der Frankfurter Straße in Kassel zu einem Zimmerbrand.
Brand in Gemeinschaftsunterkunft: Bewohner verhindern Ausbreitung durch eigene Löschversuche

Unklare Rauchentwicklung in Rothenditmold: Feuerwehr findet Ursache nicht

Nachdem Anwohner eines Mehrfamilienhauses in der Maybachstraße am frühen Mittwochabend eine Rauchentwicklung im Kellerbereich wahrnahmen, alarmierten sie umgehend die …
Unklare Rauchentwicklung in Rothenditmold: Feuerwehr findet Ursache nicht

Über 8.000 Euro Schaden nach mutmaßlichem Ausweichmanöver wegen abbremsendem Auto

Für über 8.000 Euro Schaden sorgte der Unfall nach einem mutmaßlichen Ausweichmanöver.
Über 8.000 Euro Schaden nach mutmaßlichem Ausweichmanöver wegen abbremsendem Auto

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.