Feuer in Kasseler Doppelhaushälfte

+
                           

Einsatz für Wehren am späten Samstagnachmittag / Gebäude vorerst unbewohnbar

Kassel - Die Feuerwehr Kassel wurde gegen 17 Uhr über eine Rauchentwicklung in einer Doppelhaushälfte in der Ehlenerstraße alarmiert. Der Löschzug der Feuerwache 2 rückte darauf hin aus, erschwert wurde die Anfahrt zur Einsatzstelle durch die in diesem Bereich stark verschneite Straße.

 Ein Spaziergänger hatte durch Zufall den Rauch aus einem Fenster im Dachgeschoß austreten sehen. Er informierte auch die Bewohner der zweiten Doppelhaushälfte. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte kam starker Rauch aus dem Erdgeschoß, sowie dem ersten Obergeschoß des Gebäudes. Da zu diesem Zeitpunkt nicht klar war ob sich noch Menschen in dem Gebäude befinden wurde das Einsatzstichwort erhöht und die Freiwillige Feuerwehr Nordshausen nachalarmiert.

Zwei Trupps unter Atemschutz bekämpften das Feuer im Erdgeschoß, suchten das Gebäude nach Personen ab und nahmen Lüftungsmaßnahmen vor. Im Zuge dieser Maßnahmen konnte festgestellt werden dass  niemand im Gebäude war.  Nachlöscharbeiten waren gegen 18:30 Uhr beendet. Das Gebäude ist durch den Brandrauch vorerst unbewohnbar. Die Brandursache ist zum jetzigen Zeitpunkt noch unklar. 

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bildergalerie: Schwerer LKW-Unfall auf der A 44

Auf der A 44 ist es zwischen Kassel-West und Dreieck Kassel-Süd am Dienstagnachmittag zu einem schweren Unfall, an dem zwei LKW beteiligt waren, gekommen.
Bildergalerie: Schwerer LKW-Unfall auf der A 44

Wo ist Diva? Labradorhündin seit vier Monaten in Kassel spurlos verschwunden: Große Suchaktion am Sonntag

Wo ist Diva? Labradorhündin seit vier Monaten in Kassel spurlos verschwunden: Große Suchaktion am Sonntag

Briefwechsel: Kirsche – die Frucht des Himmels

Sehr geehrte Japaner, ja, wo seid Ihr denn? Für Euch gibt es doch bekanntlich kein größeres Fest als die Kirschblüte.
Briefwechsel: Kirsche – die Frucht des Himmels

Schwerer LKW-Unfall auf der A 44

Auf der A 44 ist es zwischen Kassel-West und Dreieck Kassel-Süd am Dienstagnachmittag zu einem schweren Unfall, an dem zwei LKW beteiligt waren, gekommen.
Schwerer LKW-Unfall auf der A 44

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.