Feuerwehr befreit Mann aus verrauchter Wohnung

+

Durch den Rauchmelder gewarnt, alarmierte ein Mann die Feuerwehr und konnte aus seiner verrauchten Wohnung befreit werden.

Kassel.Ein Rauchmelder alarmierte heute Morgen einen Nachbarn einer brandbetroffenen Wohnung eines Mehrfamilienhauses an der Leipziger Straße im Nahbereich zum Leipziger Platz, der sofort über den Notruf Feuerwehr und Polizei verständigte. Die Beamten befreiten den 57 Jahre alten Bewohner aus seiner hilflosen Lage. Stofftücher auf dem eingeschalteten Herd waren Ursache der erheblichen Rauchbildung.

Wie am Einsatzort bekannt wurde, hatte der Anwohner des Mehrfamilienhauses gegen 4.30 Uhr das Warnsignal eines Rauchmelders gehört und sofort den Notruf 112 gewählt. Noch vor dem schnellen Eintreffen der Feuerwehr waren Polizisten an der Einsatzstelle eingetroffen. Das Treppenhaus war bereits verqualmt. Die Beamten bahnten sich den Weg durchs Treppenhaus und lokalisierten den Rauchwarnmelder in einer Dachgeschosswohnung. Neben dem akustischen Warnsignal hörten sie Hilferufe aus der Wohnung.

Kurzentschlossen verschafften sie sich gewaltsam Zutritt und trafen auf den 57-jährigen Bewohner, der eingeklemmt zwischen Kisten und Mobiliar auf dem Boden lag und sich nicht selbst aus der rauchgefüllten Wohnung befreien konnte. Während die Beamten den Mann aus dem Gefahrenbereich nach unten brachten, rückten die direkt nach der Polizei eintreffenden Wehrleute zur Brandstelle vor.

Ein eingeschalteter Herd und darauf abgelegte Handtücher waren die Ursache für die Qualmentwicklung. Die Feuerwehrkräfte schalteten den Herd ab, beseitigten die verkohlten Textilien und lüfteten die Wohnung und das Treppenhaus. Der Rettungsdienst übernahm den 57-Jährigen aus der Obhut der Polizisten und brachte ihn in ein Kasseler Krankenhaus. Nach derzeitigem Ermittlungsstand ist bis auf die verkohlten Textilien kein größerer Sachschaden entstanden.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

GNTM: Zwei Kasselerinnen in Heidi Klums Model-Show

Am 30. Januar startet  Heidi Klum die Suche nach „Germany’s next Topmodel“ 2020 auf ProSieben. Mit dabei: Lijana (23 Jahre) und Lucy (21 Jahre) aus Kassel.
GNTM: Zwei Kasselerinnen in Heidi Klums Model-Show

'Youth-Radio Kassel': Spannendes Ferienprogramm für Kinder und Jugendliche

In der dritten Woche der Weihnachtsferien fand im Freien Radio Kassel der Workshop 'Youth-Radio Kassel' statt. Rund 30 Kinder und Jugendliche waren gemeinsam „Auf der …
'Youth-Radio Kassel': Spannendes Ferienprogramm für Kinder und Jugendliche

Kasseler Gastro-Urgestein lud zur Sause ins Maya Coba

In Kassels Gastro-Szene ist Jürgen Mehnert bekannt wie ein bunter Hund.
Kasseler Gastro-Urgestein lud zur Sause ins Maya Coba

26-Jähriger auf Uni-Kassel-Gelände attackiert und verletzt

Für das Opfer völlig unerwartet schubste einer der Täter ihn so fest, dass er zu Fall kam. Ein weiterer Mann trat auf ihn ein
26-Jähriger auf Uni-Kassel-Gelände attackiert und verletzt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.