Dachgeschosswohnung in einem Mehrfamilienhaus in Kassel fängt Feuer

+
Heute Mittag, 6. Oktober 2019, ist der Leitstelle der Feuerwehr Kassel über den Notruf 112 eine Rauchentwicklung aus einer Dachgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses in der Wolfhager Straße gemeldet worden.

Brennendes Mobiliar in einer Dachgeschosswohnung in der Wolfhager Straße musste die Feuerwehr Kassel heute bekämpfen.

Kassel - Heute Mittag, 6. Oktober 2019, ist der Leitstelle der Feuerwehr Kassel über den Notruf 112 eine Rauchentwicklung aus einer Dachgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses in der Wolfhager Straße gemeldet worden.

Daraufhin sind umgehend der Löschzug der Feuerwache 1, die Freiwillige Feuerwehr Harleshausen sowie 2 Rettungswagen zur Einsatzstelle geeilt.

Vort Ort war eine Rauchentwicklung aus einem Fenster der Wohnung zu sehen. Da nicht bekannt war, ob sich noch Personen in der Wohnung befinden, wurde sofort ein Trupp mit Atemschutzgeräten in die Wohnung vorgeschickt. Dieser suchte die Wohnung ab und gab schnell Entwarnung.

Auch der Brand von Mobiliar in der Nähe des Gaszählers war schnell abgelöscht und die Wohnung konnte mittels Belüftungsgerät vom Brandrauch befreit werden. Zur Brandursache ermittelt die zuständige Polizei.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Sommer Open Air in Kassel: Mark Forster singt auf Messegelände

Der Ticket-Vorverkauf startet am Mittwoch, 23. Oktober
Sommer Open Air in Kassel: Mark Forster singt auf Messegelände

MT Melsungen nach Arbeitssieg auf Tabellenplatz 3

Die MT Melsungen bezwingt den ebenbürtigen HC Erlangen glücklich mit 28:27 und klettert damit auf den dritten Tabellenplatz der Handball-Bundesliga.
MT Melsungen nach Arbeitssieg auf Tabellenplatz 3

Blaulicht zum schnelleren Vorankommen benutzt? Polizei stoppt weißen Cayenne und sucht den Zeugen

Der Porsche Cayenne soll laut dem Zeugen zuvor auf der A 49 illegal ein Blaulicht zum schnelleren Vorankommen benutzt haben.
Blaulicht zum schnelleren Vorankommen benutzt? Polizei stoppt weißen Cayenne und sucht den Zeugen

„Finn braucht ihn doch“: Krankenkasse verweigert Unterstützung für Reha-Buggy

Damit der kleine Finn mit seinen Eltern an der frischen Luft sein kann, erhält er einen Reha-Buggy – doch das zwingend benötigte Federungssystem verweigert die …
„Finn braucht ihn doch“: Krankenkasse verweigert Unterstützung für Reha-Buggy

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.