FFH-Night-Glow in Kassel: 20.000 Besucher kamen zur Ballontaufe

1 von 29
FFH-Night-Glow vor der Kasseler Orangerie
2 von 29
FFH-Night-Glow vor der Kasseler Orangerie
3 von 29
FFH-Night-Glow vor der Kasseler Orangerie
4 von 29
FFH-Night-Glow vor der Kasseler Orangerie
5 von 29
FFH-Night-Glow vor der Kasseler Orangerie
6 von 29
FFH-Night-Glow vor der Kasseler Orangerie
7 von 29
FFH-Night-Glow vor der Kasseler Orangerie
8 von 29
FFH-Night-Glow vor der Kasseler Orangerie

Der Besucheransturm war so groß, dass sich der Verkehr kurzzeitig bis zu den Messehallen zurück staute. In der Tiefgarage am Friedrichsplatz gab es keinen Platz mehr, und einige Besucher parkten ihr Auto sogar einfach auf der Regattawiese.

Was für eine Show! Und man kann sagen: Wenn FFH ruft, kommen alle: Rund 20.000 Besucher kamen am Montagabend zur Taufe des neuen FFH-Heißluftballons vor der Kasseler Orangerie.

Der Besucheransturm war so groß, dass sich der Verkehr kurzzeitig bis zu den Messehallen zurück staute. In der Tiefgarage am Friedrichsplatz gab es keinen Platz mehr, und einige Besucher parkten ihr Auto sogar einfach auf der Regattawiese.

Kein Wunder, denn so einen Anblick hat man in Kassel selten: Sieben glühende Heißluftballons samt Feuerwerk waren beim FFH-Night-Glow zu bewundern. Natürlich gab's dazu auch eine musikalische Choreografie. Im Vorfeld des Spektakels heizte FFH-Moderator Daniel Fischer den Gästen ein.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bewaffneter Tankstellenüberfall in der Kasseler Eisenschmiede

Am frühen Samstagmorgen wurde die WK-Tankstelle in Kassel, Eisenschmiede 81, überfallen. Der Täter war mit einem Messer bewaffnet.
Bewaffneter Tankstellenüberfall in der Kasseler Eisenschmiede

Unbekannte klauen am Wochenende zwei Mazda CX-5 in Kassel und Niestetal

Nachdem in den vergangenen Monaten in Nordhessen bereits mehrere Fahrzeuge dieses Modells gestohlen wurden, alarmiert die Polizei nun.
Unbekannte klauen am Wochenende zwei Mazda CX-5 in Kassel und Niestetal

Ohne Geld und Türschloss: Doris Stäblein lebt seit Wochen an einer Bushaltestelle

Die 66-jährige Doris Stäblein wohnt seit Wochen an einer Bushaltestelle im Kasseler Stadtteil Harleshausen.
Ohne Geld und Türschloss: Doris Stäblein lebt seit Wochen an einer Bushaltestelle

Zwei Unbekannte mit Messern berauben Jugendliche in Marbachshöhe

Die Polizei sucht zwei Gassi gehende Frauen sowie weitere Zeugen, die Hinweise auf die Täter geben können.
Zwei Unbekannte mit Messern berauben Jugendliche in Marbachshöhe

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.