Finanzminister Dr. Thomas Schäfer ist tot - Ministerpräsident Bouffier:„Ich bin fassungslos und geschockt

+
Finanzminister Hessen - Thomas Schäfer

Der hessische CDU-Finanzminister Thomas Schäfer ist tot. Wie die Staatsanwaltschaft Wiesbaden und das Polizeipräsidium Westhessen berichten, wurde der Finanzminister von Hessen, Dr. Thomas Schäfer, am Samstag, 28. März an der ICE_Strecke bei Hochheim tot aufgefunden.

Wiesbaden. Mit tiefer Trauer und großer Fassungslosigkeit hat der Hessische Ministerpräsident Volker Bouffier auf den Tod von Finanzminister Dr. Thomas Schäfer reagiert. „Wir sind alle geschockt und können es kaum glauben, dass Thomas Schäfer so plötzlich und unerwartet zu Tode gekommen ist“, erklärte Bouffier in Wiesbaden. „Wir alle müssen seinen Tod jetzt verarbeiten und trauern mit seiner Familie. Unser aufrichtiges Beileid gilt daher zuerst seinen engsten Angehörigen, und wir wünschen ihnen für diese schwere Zeit Kraft und Stärke“, sagte Bouffier.

Finanzstaatssekretär Dr. Martin Worms zum Tod von Finanzminister Thomas Schäfer

Zum Tod von Hessens Finanzminister Dr. Thomas Schäfer hat sich auch Finanzstaatssekretär Dr. Martin Worms heute mit einem Nachruf an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Hessischen Finanzverwaltung gewandt. Auszüge des Schreibens werden hier veröffentlicht und können im Rahmen Ihrer Berichterstattung verwendet werden: „Man weigert sich, es zu glauben - und ist zugleich zutiefst erschüttert und geschockt. Wir alle sehen ihn noch vor uns: Stabil wie kein Zweiter, jederzeit Herr der Lage, kompetent, durchsetzungsfähig, bodenständig, mit ausgesprochenem Humor ausgestattet - und den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in besonderem Maße zugewandt. Dr. Thomas Schäfer war ein überaus erfolgreicher Finanzminister, der Vieles angestoßen, bewegt und zum Besseren gewendet hat. Wir werden alles daransetzen, die von ihm gezogenen Linien beizubehalten und in seinem Sinne weiterzuentwickeln. Wir werden ihn nicht vergessen - als Minister, Chef und vor allem als Mensch. Mit unseren Gedanken sind wir bei seiner Frau und den beiden Kindern, seinen Angehörigen und seinen Freunden. Bleiben wir in diesen überaus schweren Tagen und Stunden beieinander.“

Innenminister ordnet Trauerbeflaggung an

Aufgrund des Todes von Finanzminister Dr. Thomas Schäfer hat Innenminister Peter Beuth für alle öffentlichen Gebäude und Dienststellen des Landes Hessen Trauerbeflaggung für drei Tage angeordnet. Das Innenministerium empfiehlt allen Städten und Gemeinden sowie Körperschaften, Anstalten und Stiftungen des öffentlichen Rechts sich anzuschließen und von heute bis zum Eintreten der Dunkelheit am kommenden Dienstagabend, 31. März, die Fahnen auf Halbmast zu setzen. „Der plötzliche Tod von Dr. Thomas Schäfer macht mich sehr traurig. Er hinterlässt politisch, fachlich und menschlich eine große Lücke. Unsere Zusammenarbeit wird mir sehr fehlen. Meine Gedanken sind bei seiner Familie und seinen Angehörigen“, sagte Peter Beuth.

Oberbürgermeister Christian Geselle trauert um Finanzminister Dr. Thomas Schäfer 

Auch Kassels Oberbürgermeister Christian Geselle erklärt: "Die Nachricht vom Tod von Dr. Thomas Schäfer hat mich schockiert und macht mich fassungslos. Mein tief empfundenes Beileid sind bei seiner Familie, bei seinen Freundinnen und Freunden sowie bei seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Finanzministerium, von denen ich viele persönlich kenne. Ich habe Dr. Thomas Schäfer bei vielen Treffen und Gelegenheiten persönlich sehr schätzen gelernt als aufrichtigen, geradlinigen und vertrauensvollen Menschen, der stets im Sinne der Sache gehandelt hat – zum Beispiel als Vorsitzender des Aufsichtsrates der Flughafen GmbH Kassel. Die Stadt Kassel wie auch die gesamte kommunale Familie in Hessen haben ihm viel zu verdanken. Das von ihm im Jahr 2012 aufgelegte Programm des Kommunalen Schutzschirms hat maßgeblich dafür gesorgt, dass mehr als 100 Städte und Gemeinden in Hessen nachhaltig entschuldet werden konnten. Der kommunale Schutzschirm trägt ganz wesentlich die Handschrift von Dr. Thomas Schäfer, ebenso wie das Programm HESSENKASSE, das nicht ohne Grund bundesweit große Beachtung fand und anderen Bundesländern als Vorbild diente. Ich trauere um Dr. Thomas Schäfer, der sich mit großem Engagement für die gute Entwicklung unserer Heimat eingesetzt hat. Über Parteigrenzen hinweg sind wir ihm zu großem Dank verpflichtet.

CDU-Fraktion Kassel trauert um Dr. Thomas Schäfer 

Die CDU-Fraktion Kassel ist tief betroffen von der schockierenden Nachricht über den Tod des Hessischen Finanzministers Dr. Thomas Schäfer. „Wir verlieren mit Dr. Thomas Schäfer einen engagierten Landespolitiker, der viel für Hessen und für Kassel geleistet hat. Unsere tief empfundene Anteilnahme gilt in diesen schweren Stunden seiner Familie und seinen Angehörigen“, so der CDU-Fraktionsvorsitzende Dr. Michael von Rüden. Wir haben Dr. Thomas Schäfer als kompetenten, verlässlichen, zupackenden und geradlinigen Menschen kennengelernt. Seinem Wirken ist es z.B. zu verdanken, dass Kassel 260,5 Millionen Euro Schulden erlassen wurden. Mit Dr. Schäfer hatten die hessischen Kommunen einen verlässlichen Partner, der darüber hinaus die Kommunen mit zusätzlichen Millionen z.B. für Qualitätsverbesserungen im Kita-Bereich unterstützt hat. Die CDU-Fraktion Kassel blickt voller Trauer, aber auch dankbar auf die stets gute Zusammenarbeit mit Dr. Thomas Schäfer zurück. „Wir werden ihn vermissen und ihm stets ein ehrendes Andenken bewahren“, so Dr. von Rüden.

 Lesen Sie hier: Politiker aller Parteien zeigen sich schockiert und erschüttert

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Neustart in Corona-Zeiten: Avanti-Team eröffnet Pavillon auf Friedrichsplatz

Schon lang erwartet wurde die Eröffnung des neuen Pavillons auf dem Friedrichsplatz.
Neustart in Corona-Zeiten: Avanti-Team eröffnet Pavillon auf Friedrichsplatz

Singende Kasseler Abstandsdamen sorgen für gute Laune

Wenn Sie mit ihren sexy Politessen-Kostümen konmmen, kann es sein, dass auch schon mal ein Strafzettel verteilt wird.
Singende Kasseler Abstandsdamen sorgen für gute Laune

Mann entblößt sich in Kasseler Goetheanlage - Polizei sucht Zeugen

Ein unbekannter Mann hat sich in der Nacht zum heutigen Mittwoch an der Kasseler Goetheanlage vor zwei Frauen entblößt. Nachdem eines der Opfer ihn beherzt angeschrien …
Mann entblößt sich in Kasseler Goetheanlage - Polizei sucht Zeugen

Kasseler Kultur fährt wieder hoch: Staatstheater und Dock 4 öffnen wieder, auch Schlachthof lädt ein

Langsam können die Kasseler wieder Kultur erleben. Nach und nach öffnen Veranstaltungshäuser - unter Hygienemaßnahmen und eingeschränkt - wieder für Besucher.
Kasseler Kultur fährt wieder hoch: Staatstheater und Dock 4 öffnen wieder, auch Schlachthof lädt ein

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.