1. lokalo24
  2. Lokales
  3. Kassel

Flaschen und Fäuste flogen im Bahnhof Kassel-Wilhelmshöhe

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Duisburger Fußballfans und eine Reisegruppe aus dem Schwalm-Eder-Kreis werden wohl keine Freunde werden. Alkoholisiert droschen die Parteien aufeinander ein.

Kassel. Ein Kratzer auf der Nase und zerbrochene Flaschen war am vergangenen Samstagabend (15.4.) die Bilanz einer Auseinandersetzung zwischen Duisburger Fußballfans und einer Reisegruppe aus dem Schwalm-Eder-Kreis.

Die Fußballfans kamen gegen 20 Uhr im Kasseler IC-Bahnhof an. Sie waren auf der Rückreise des Auswärtsspiels gegen den Halleschen FC. Beim Umstieg in Kassel-Wilhelmshöhe trafen die beiden Gruppen aufeinander.

In diesem Zusammenhang kam es zu einer wechselseitigen Strafanzeige wegen Körperverletzung zwischen einem 24-Jährigen aus Dinslaken (Kreis Wesel, NRW) und einem 23-Jährigen aus Körle (Schwalm-Eder-Kreis, Hessen). Beide Gruppen waren alkoholisiert.

Der 24-Jährige erlitt dabei eine leichte Hautabschürfung auf der Nase.  Dank der Unterstützung von mehreren Beamten des Polizeipräsidiums Nordhessen war die Situation schnell bereinigt.

Nachdem von allen Beteiligten die Personalien festgestellt waren, kam es zu keinen erneuten Auseinandersetzungen. Gegen 21 Uhr ging für die Fußballfans die Reise weiter Richtung Hamm.

Auch interessant

Kommentare