Flaschen und Fäuste flogen im Bahnhof Kassel-Wilhelmshöhe

Duisburger Fußballfans und eine Reisegruppe aus dem Schwalm-Eder-Kreis werden wohl keine Freunde werden. Alkoholisiert droschen die Parteien aufeinander ein.

Kassel. Ein Kratzer auf der Nase und zerbrochene Flaschen war am vergangenen Samstagabend (15.4.) die Bilanz einer Auseinandersetzung zwischen Duisburger Fußballfans und einer Reisegruppe aus dem Schwalm-Eder-Kreis.

Die Fußballfans kamen gegen 20 Uhr im Kasseler IC-Bahnhof an. Sie waren auf der Rückreise des Auswärtsspiels gegen den Halleschen FC. Beim Umstieg in Kassel-Wilhelmshöhe trafen die beiden Gruppen aufeinander.

In diesem Zusammenhang kam es zu einer wechselseitigen Strafanzeige wegen Körperverletzung zwischen einem 24-Jährigen aus Dinslaken (Kreis Wesel, NRW) und einem 23-Jährigen aus Körle (Schwalm-Eder-Kreis, Hessen). Beide Gruppen waren alkoholisiert.

Der 24-Jährige erlitt dabei eine leichte Hautabschürfung auf der Nase.  Dank der Unterstützung von mehreren Beamten des Polizeipräsidiums Nordhessen war die Situation schnell bereinigt.

Nachdem von allen Beteiligten die Personalien festgestellt waren, kam es zu keinen erneuten Auseinandersetzungen. Gegen 21 Uhr ging für die Fußballfans die Reise weiter Richtung Hamm.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Jetzt noch größer: Gartenfest Calden startet an Himmelfahrt

Zur bundesweit bekannten Gartenausstellung rund um das Rokoko-Schloss Wihelmsthal bei Calden, das am Donnerstag um 9 Uhr beginnt, erwartet Rode bis Sonntag etwa 20.000 …
Jetzt noch größer: Gartenfest Calden startet an Himmelfahrt

documenta wie Weihnachten für Handel und Gastronomie

Essen, Trinken, Schlafen – und auch noch etwas einkaufen: Das werden die documenta-Gäste neben dem Besuch der Weltkunstausstellung ebenfalls tun. Und zwar nicht so …
documenta wie Weihnachten für Handel und Gastronomie

Kasseler Hooligans greifen Offenbacher Fanbus auf Rasthof an

Neues Kapitel im Dauerzoff zwischen den gewalttätigen Anhängern zwischen Kassel und Offenbach: Dieses Mal wurden harmlose OFC-Fans auf einem Rastplatz angegriffen.
Kasseler Hooligans greifen Offenbacher Fanbus auf Rasthof an

Bettenhausen: 44-jähriger nach Wohnungseinbruch festgenommen

Nach einem Wohnungseinbruch in Bettenhausen am Montag stellte ein couragierter Zeuge den mutmaßlichen Täter und übergab ihn der Polizei.
Bettenhausen: 44-jähriger nach Wohnungseinbruch festgenommen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.