Flic Flac Kassel: Diese heißen Südamerikanerinnen haben keine Angst vor der Todeskugel

+
Stehen ihren männlichen Kollegen in nichts nach: (v.li.) Dayana Suarez, Liney Madera Palacio und Tania Soria.

Mit bis zu 70 km/h fahren sie mit ihren Kollegen kreuz und quer über die innere Wand vom "Globe of Speed".

Kassel. Adrenalin und Action pur: Der „Globe of Speed“, die Stahlkugel der tollkühnen Motoradfahrer, gehört schon zum Standard bei Flic Flac. Der Zirkus ist bekannt für spektakuläre Nummern mit Motorrädern. Zehn Mann halten den Weltrekord in der Kugel. In Kassel teilen sich sieben „Helldrivers“ den engen Raum (eine Stahlkonstruktion mit gerade mal 6,50 Durchmesser) mit drei heißen Motorradbräuten.

Die Artisten des Zirkus Flic Flac fahren in der Kasseler Show mit bis zu zehn Maschinen und 70 km/h in dieser Stahlkugel.

Die Motorradfahrer rasen dabei mit bis zu 70 km/h kreuz und quer über die innere Wand der sogenannten Todeskugel – ohne sich dabei zu treffen. Nur für kurze Momente besteht die Möglichkeit zum Durchfahren In der Regel klappt das auch. Doch immer wieder kommt es zu Unfällen (siehe EXTRA INFO). Die Artisten leben also immer mit der Gefahr. „Da muss die Choreografie schon genau passen. Kleinste Abweichungen können zu Unfällen führen“, so Tania Soria.

Tollkühne Biker: Tania Soria und ihr Ehemann Sergio Ricardo Mulina.

Die 28-Jährige ist eine von den zehn Publikumslieblingen aus Südamerika. Und fährt mit zwei weiteren Frauen im Käfig. Seit einem Jahr ist die Argentinierin im Team dabei. Ihr Mann schon seit fünf Jahren. Wenn Tania nicht beim Flic Flac fährt, ist sie bei einem Zirkus in Argentinien unter Vertrag und ist nebenher noch als Multimedia-Designerin tätig. „Im Alter von fünf Jahren stand ich bereits auf einer Zirkusbühne.“ Zu den Helldrivers kam sie über ihren Mann. „Motorrad fahre ich bereits seit zehn Jahren, im Käfig seit einem.“

Das zehnköpfige Helldriver Team vom Globe of Speed im Zirkus Flic Flac

Angst hat sie nicht: „Dann wäre ich hier auch fehl am Platz. Aber meine Mutter hat schon Angst um mich.“ Im Training seien kleine Unfälle normal, da dabei ja die Choreografie geübt werde. Tania hat sich dabei zum Glück nur kleine Blessuren zugezogen. Während des Gastspiels in Kassel trainieren die tollkühnen Biker übrigens nicht. „Da ist die Show unser Training. Alles wird schon in der Zeit vor dem Gastspiel so geprobt, das es sitzt.“ Der Zirkus Flic Flac gastiert noch bis Sonntag, 13. Januar auf dem Friedrichsplatz in Kassel. Bei der letzten Show wird auch der Lieblingsartist/Gruppe der Zuschauer gekürt. Weitere Infos unter: www.flicflac.de

Unfälle in und um Stahlkugel

Immer wieder kam es zu Unfällen in und mit der Kugel. Im Jahr 2011 beispielsweise in Dortmund: Fünf Motorräder fuhren gleichzeitig durch die Stunt-Kugel. Dann stürzte ein Motorradfahrer plötzlich – es kam zu einer Kettenreaktion. 2013 kam es bei einer Trainingsfahrt zur Show in Köln zu einem Zusammenstoß. Ein Motorradfahrer verlor die Kontrolle. Dadurch kam es zum Crash zweier Räder. Die anderen Fahrer hatten keine Möglichkeiten zum Ausweiche – es kam zur Massenkarambolage 2016 sprang bei einem Artist auf der Rampe der Gang des Motorrades heraus, die Maschine bekam keinen Schwung und der Fahrer prallte gegen die „Globe of Speed“. Im Januar 2018 kam es bei einer Show in Bielefeld zu einem Crash: Einer der Biker machte einen Fahrfehler und riss weitere Artisten mit sich nach unten.

Todesrad-Artist wieder fit

Gestern teilte der Flic Flac Zirkus eine gute Nachricht mit: Der verunglückte Artist Alejandro Vanegas, der Anfang Januar vom Todesrad gestützt war, ist wieder fit -und tritt seit Sonntag wieder im Duo Vanegas auf.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

„Eltern haben ein Recht auf Unterstützung“: Wie Erziehungsberatungen Familien helfen

Innerhalb der Hilfen zur Erziehung stellt die Erziehungsberatung bei der Klärung und Bewältigung familienbezogener Probleme eine kostenlose Hilfe dar.
„Eltern haben ein Recht auf Unterstützung“: Wie Erziehungsberatungen Familien helfen

"Wir sind nicht die Bösen": Leiterin berichtet über die Arbeit des Jugendamtes

Es wenden sich immer mehr Kasseler Eltern an die Behörde und lassen sich dort beraten und helfen – zum Wohle ihrer Kinder.
"Wir sind nicht die Bösen": Leiterin berichtet über die Arbeit des Jugendamtes

Bildergalerie: Miss Nordhessen und Mister Westdeutschland 2019 gewählt

Im Kasseler City Point war es am Freitagnachmittag wieder soweit: Miss Nordhessen und Mister Westdeutschland 2019 wurden gewählt. Wir haben die Bilder.
Bildergalerie: Miss Nordhessen und Mister Westdeutschland 2019 gewählt

Kontrolle Am Stern: Zwei Drogendealer mit Kokain, Haschisch und Marihuana festgenommen

Im Rahmen von Ermittlungen zur Bekämpfung der Rauschgiftkriminalität rund um den "Stern" kontrollierten dort Zivilbeamte am Donnerstag ein verdächtiges Fahrzeug mit zwei …
Kontrolle Am Stern: Zwei Drogendealer mit Kokain, Haschisch und Marihuana festgenommen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.