Förderpreis für Offshore-Windenergieanlagen

Der diesjährige Förderpreis der nordhessischen Bauwirtschaft geht an den Kasseler Studenten Johannes Berndt.

Kassel. Der diesjährige Förderpreis der nordhessischen Bauwirtschaft geht an den Kasseler Studenten Johannes Berndt. Er erhält den mit 3.000 Euro dotierten Preis für seine Bachelorarbeit "Numerische Simulation eines Großversuchs zum Tragverhalten einer Flachgründung für Offshore-Windenergieanlagen". Die Verleihung findet am Donnerstag, den 29. Januar  um 17:30 Uhr im Gießhaus der Universität Kassel statt.

Vor dem Hintergrund der Diskussion um kostengünstige und risikoarme Offshore-Gründungsvarianten bildete Berndt einen in Cuxhaven realisierten Großversuch mit der Finite-Elemente-Methode (FEM) nach. Die modellierte Gründung untersuchte er hinsichtlich zyklischer Belastungen aus Wind, Wellen und Strömung. Der Schwerpunkt der Simulation lag dabei auf dem bodenmechanischen Verhalten des anstehenden Sandes. Insgesamt konnten wertvolle Erkenntnisse zur Anwendbarkeit verschiedener Stoffgesetze und zur Anwendung der FEM bei Wechselbelastungen gewonnen werden, urteilte die Jury. Die Arbeit verbinde in hervorragender Weise wissenschaftlichen Anspruch mit direktem Praxisbezug und belege beispielhaft die enge Verknüpfung von universitärer Forschung und Lehre. Sie zeige darüber hinaus auch, dass der Beruf Bauingenieur wesentliche Beiträge zur Umsetzung der Energiewende liefere und über eine hohe gesellschaftliche Relevanz verfüge.

Der Preis wird gestiftet von der Arbeitsgemeinschaft Stufenausbildung (Bau) Kassel – ASK.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Zeugen gesucht: Dieb beklaut Sportgeschäft am Königsplatz

Am Samstagabend flüchtete ein ertappter Ladendieb aus dem Sportgeschäft am Königsplatz und soll dabei wild um sich geschlagen haben, um im Besitz der Beute zu bleiben.
Zeugen gesucht: Dieb beklaut Sportgeschäft am Königsplatz

Tankstelle überfallen: Maskierter droht mit Spritze

Am Sonntagnachmittag überfiel ein maskierter Täter eine Tankstelle in der Kasseler Innenstadt. Unter Vorhalt einer Spritze erbeutete er Bargeld und konnte anschließend …
Tankstelle überfallen: Maskierter droht mit Spritze

Furioses Finale: Letzte Vorstellung im Autokino Kassel

Am kommenden Montag heißt es zum letzten Mal „Film ab!“ auf der Kasseler Schwanenwiese: Nach rund fünf Wochen verabschiedet sich das Autokino Kassel von den Filmfans in …
Furioses Finale: Letzte Vorstellung im Autokino Kassel

Neues für Techno-Fans: Panoptikum erweitert Außenbereich

Seit vier Wochen wird rund um das Panoptikum im Kasseler Osten gewerkelt.
Neues für Techno-Fans: Panoptikum erweitert Außenbereich

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.