Folgemeldung zum Feuer im Kleingartengelände: Brandursache Brandstiftung

Inzwischen konnten sich die Brandermittler ein eigenes Bild vor Ort machen.

Kassel. Nach eingehender Untersuchung der Reste der abgebrannten Gartenhütte (hier zur Erstmeldung), schließen sie einen technischen Defekt als Grund des Feuers aus. Vielmehr handelt es sich bei der Brandursache nach derzeitigem Ermittlungsstand um eine Brandstiftung.

Die etwa 25 qm große, zum Teil gemauerte, Hütte ist bis auf die Grundmauern abgebrannt. Auch das Inventar fiel den Flammen zum Opfer. Verletzt wurde keiner, das Gebäude ist durch das Feuer aber komplett zerstört. Der Sachschaden liegt geschätzt bei etwa 15.000 Euro.

Insbesondere weil die Ermittler nun von Brandstiftung ausgehen, bitten sie erneut um Hinweise aus der Bevölkerung. Wenn Zeugen vergangene Nacht verdächtige Beobachtungen gemacht oder auffällige Personen im Bereich des KGV Fackelteich oder der Lilienthalstraße wahrgenommen haben, dann melden Sie sich bitte unter der Tel. 0561 - 9100.

Rubriklistenbild: © davis - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Drogenfund in Kassel: Beamter verletzt sich bei Polizeikontrolle eines Dealers

Die Observation eines 21-Jährigen lohnte sich am Sonntag für die Kasseler Polizei. Ein Beamter verletzte sich beim Fluchtversuch des mutmaßlichen Drogendealers.
Drogenfund in Kassel: Beamter verletzt sich bei Polizeikontrolle eines Dealers

Schneller Erfolg der Kasseler Polizei: Verdächtiger nach versuchtem Tötungsdelikt festgenommen

Am heutigen Dienstagnachmittag eskalierte ein Streit zwischen zwei Männern in Kassel, Holländische Straße, Ecke Oestmannstraße.
Schneller Erfolg der Kasseler Polizei: Verdächtiger nach versuchtem Tötungsdelikt festgenommen

Verkehrskontrollen im Kasseler Osten: Alkoholisierter Fahranfänger

Verkehrskontrollen im Kasseler Osten: Alkoholisierter Fahranfänger

documenta-Institut: CDU in Kassel fordert alternative Standort-Pläne

Der Standortfür das neue documenta-Institut an der Universität am Holländischen Platz in Kassel sei gesetzt. Dieser stößt nicht überall auf Gegenliebe. 
documenta-Institut: CDU in Kassel fordert alternative Standort-Pläne

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.