Folgemeldung zum schweren Autounfall am Donnerstag: 27-Jähriger außer Lebensgefahr

+
Der am Donnerstag bei einem schweren Unfall auf der A 7 verletzte 27-Jährige ist mittlerweile außer Lebensgefahr.

Der aus dem Landkreis Göttingen stammende 27-jährige Autofahrer, der am Donnerstag bei einem Unfall auf der A7 schwer verletzt wurde, ist außer Lebensgefahr.

Kassel.  Der am Donnerstag bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Autobahn 7 bei Kassel lebensgefährlich verletzte 27 Jahre alte Autofahrer aus dem Landkreis Göttingen ist mittlerweile aufgewacht, ansprechbar und auf dem Weg der Besserung. Die Unfallursache bleibt weiterhin unklar. Da der 27-Jährige keine Erinnerungen an das Unfallgeschehen hat, konnte er der Polizei keine neuen Hinweise geben. Auch liegen den Beamten keine Zeugenhinweise vor. Sie bitten daher weiterhin Verkehrsteilnehmer, die den Unfall beobachtet haben, sich unter Tel.: 0561 - 9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

Wie bereits am Donnerstag berichtet, war der 27-Jährige mit seinem Audi A6 auf der Autobahn 7 in Richtung Norden unterwegs. Zwischen dem Autobahndreieck Kassel-Süd und der Anschlussstelle Kassel-Mitte fuhr er gegen 12 Uhr auf das Heck eines sehr langsam fahrenden Sattelzuges eines Schweizer Transportunternehmens auf. Dabei verletzte sich der 27-Jährige lebensgefährlich. Der 33 Jahre alte Fahrer des Sattelzuges aus Litauen blieb unverletzt. Am Heck des Sattelaufliegers entstand Sachschaden, am A6 sogar ein wirtschaftlicher Totalschaden. Die Gesamtsumme bilanzierten die an der Unfallstelle eingesetzten Beamten mit rund 40.000 Euro.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Drogenfund in Kassel: Beamter verletzt sich bei Polizeikontrolle eines Dealers

Die Observation eines 21-Jährigen lohnte sich am Sonntag für die Kasseler Polizei. Ein Beamter verletzte sich beim Fluchtversuch des mutmaßlichen Drogendealers.
Drogenfund in Kassel: Beamter verletzt sich bei Polizeikontrolle eines Dealers

Schneller Erfolg der Kasseler Polizei: Verdächtiger nach versuchtem Tötungsdelikt festgenommen

Am heutigen Dienstagnachmittag eskalierte ein Streit zwischen zwei Männern in Kassel, Holländische Straße, Ecke Oestmannstraße.
Schneller Erfolg der Kasseler Polizei: Verdächtiger nach versuchtem Tötungsdelikt festgenommen

Verkehrskontrollen im Kasseler Osten: Alkoholisierter Fahranfänger

Verkehrskontrollen im Kasseler Osten: Alkoholisierter Fahranfänger

documenta-Institut: CDU in Kassel fordert alternative Standort-Pläne

Der Standortfür das neue documenta-Institut an der Universität am Holländischen Platz in Kassel sei gesetzt. Dieser stößt nicht überall auf Gegenliebe. 
documenta-Institut: CDU in Kassel fordert alternative Standort-Pläne

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.