Folgemeldung zum Unfall auf der A 44: Sattelzug übersah Kleinwagen

Bei dem Unfall auf der A 44 blieb es glücklicherweise bei einem Sachschaden. Es kam zeitweise zu mehr als fünf Kilometern Stau.

A 44. Bei dem Unfall am Mittwochvormittag gegen 10:50 Uhr auf der A 44 Richtung Dortmund, zwischen Kassel - Bad Wilhelmshöhe und Zierenberg, blieb es glücklicherweise nur bei Sachschäden. Auch der Fahrer des beteiligten Pkw, der an der Unfallstelle zunächst vorsorglich in einem Rettungswagen von den Sanitätern behandelt wurde, konnte letztlich vor Ort wieder entlassen werden und war nach derzeitigem Kenntnisstand unverletzt geblieben.

Wie die Beamten der Polizeiautobahnstation zum Unfallhergang berichten, hatte der 34-Jährige, aus Polen stammende Fahrer eines Sattelzuges beim Wechsel vom rechten auf den linken Fahrstreifen den dort fahrenden Kia eines 53-Jährigen aus Bad Emstal übersehen. Der Lkw war beim Fahrstreifenwechsel mit dem Kleinwagen zusammengestoßen und hatte diesen im weiteren Verlauf gegen die Mittelschutzplanke gedrückt. Der Kia war dadurch stark beschädigt worden und musste anschließend abgeschleppt werden. Auch am Auflieger des Sattelzuges und an zwei Feldern der Schutzplanke war Sachschaden entstanden. Die Schadenshöhe beläuft sich insgesamt auf knapp 10.000 Euro.

Aufgrund des Unfalls musste die A 44 in Richtung Dortmund zunächst voll und im weiteren Verlauf bis etwa 12 Uhr teilweise gesperrt werden. Es kam zu Verkehrsbehinderungen mit zeitweise mehr als fünf Kilometern Stau.

Rubriklistenbild: © lassedesignen - Fotolia

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bewaffneter Tankstellenüberfall in der Kasseler Eisenschmiede

Am frühen Samstagmorgen wurde die WK-Tankstelle in Kassel, Eisenschmiede 81, überfallen. Der Täter war mit einem Messer bewaffnet.
Bewaffneter Tankstellenüberfall in der Kasseler Eisenschmiede

Unbekannte klauen am Wochenende zwei Mazda CX-5 in Kassel und Niestetal

Nachdem in den vergangenen Monaten in Nordhessen bereits mehrere Fahrzeuge dieses Modells gestohlen wurden, alarmiert die Polizei nun.
Unbekannte klauen am Wochenende zwei Mazda CX-5 in Kassel und Niestetal

Ohne Geld und Türschloss: Doris Stäblein lebt seit Wochen an einer Bushaltestelle

Die 66-jährige Doris Stäblein wohnt seit Wochen an einer Bushaltestelle im Kasseler Stadtteil Harleshausen.
Ohne Geld und Türschloss: Doris Stäblein lebt seit Wochen an einer Bushaltestelle

Zwei Unbekannte mit Messern berauben Jugendliche in Marbachshöhe

Die Polizei sucht zwei Gassi gehende Frauen sowie weitere Zeugen, die Hinweise auf die Täter geben können.
Zwei Unbekannte mit Messern berauben Jugendliche in Marbachshöhe

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.