Folgemeldung zur Unfallflucht in Nordhausen: Zwei Frauen gesucht

Nach einer Unfallflucht in Nordhausen, bei der ein 29-Jähriger schwer verletzt wurde, konnten Zeugen der Polizei neue Details nennen. Dennoch ist die Polizei weiterhin auf der Suche nach Zeugen.

Kassel. Wie am Montag mit einer Erstmeldung berichtet, ereignete sich am Samstagabend im Kasseler Stadtteil Nordshausen ein Verkehrsunfall, bei dem ein 29 Jahre alter Fußgänger aus Kassel von einem bislang unbekannten Fahrzeug angefahren und dabei schwer verletzt wurde. Der Verursacher flüchtete anschließend, ohne sich um den Verletzten zu kümmern. Der Polizei liegen noch keine konkreten Hinweise auf den Verursacher und seinem Fahrzeug vor, die Rekonstruktion des Unfalls verdichtet sich allerdings aber immer mehr.

Zwei junge Frauen in weißem Ford Fiesta gesucht

Mit der am Dienstag veröffentlichten Meldung suchte die Kasseler Polizei nach einer Frau, die kurz nach dem Unfall mit einem weißen Audi Q5 am Unfallort hielt und den auf der Straße liegenden Schwerverletzten fand. Sie hat sich auf den Zeugenaufruf hin gemeldet und konnte den Ermittlern neue Details nennen. Nun sucht die Polizei einen weißen Ford Fiesta, der ebenfalls an der Unfallstelle gesehen wurde. Im Fahrzeug sollen zwei junge Frauen gesessen haben, die möglicherweise sachdienliche Hinweise zum Unfallgeschehen machen können.

Hinweis zum Laufweg des 29-Jährigen

Der 29-Jährige, der zunächst im Koma lag, wird nach wie vor im Krankenhaus behandelt, ist aber mittlerweile auf dem Weg der Besserung. Da er nur lückenhafte Erinnerungen an das Unfallgeschehen hat, ist die Polizei weiterhin auf Zeugenhinweise angewiesen. Bislang konnte rekonstruiert werden, dass der 29-Jährige auf der Oberen Bornwiesenstraße, zwischen Heinrich-Plett-Straße und Korbacher Straße lief. Zeugen hatten ihn kurz vor dem Unfall noch beobachtet. Als er dann gegen kurz nach 20 Uhr von dem bislang unbekannten Auto in Höhe Hausnummer 91 erfasst und schwerstverletzt wurde, hatten die Zeugen keinen Sichtkontakt mehr, hörten aber den Unfall und fanden schließlich den Schwerverletzten nahezu gleichzeitig mit der hinzukommenden Fahrerin des weißen Audi Q 5.

Die Beamten der Unfallfluchtgruppe bitten weiterhin Zeugen, insbesondere die jungen Frauen im weißen Ford Fiesta, sich unter Tel.: 0561 - 9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen in Kassel zu melden.

Rubriklistenbild: © lassedesignen - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Zeugen gesucht: Reinigungskraft überrascht Einbrecher in Schule

Am Sonntag brach ein bislang unbekannter Täter in eine Niederzwehrener Schule ein und wurde von einer Reinigungskraft gestört. Die Polizei sucht nun nach Zeugen.
Zeugen gesucht: Reinigungskraft überrascht Einbrecher in Schule

Gullydeckel flog in Glastür von Tankstelle: Polizei sucht Zeugen nach nächtlichem Einbruch

Mithilfe eines Gullydeckels ist ein bislang unbekannter Täter am heutigen frühen Montagmorgen in eine Tankstelle an der Holländischen Straße in der Kasseler Nordstadt …
Gullydeckel flog in Glastür von Tankstelle: Polizei sucht Zeugen nach nächtlichem Einbruch

Auf regennasser Fahrbahn: Zwei Verletzte und 30.000 Euro Schaden bei Unfall auf Dresdener Straße

Am Sonntagnachmittag ereignete sich auf der Dresdener Straße in Kassel-Bettenhausen ein Verkehrsunfall, bei dem zwei Autofahrer verletzt wurden und rund 30.000 Euro …
Auf regennasser Fahrbahn: Zwei Verletzte und 30.000 Euro Schaden bei Unfall auf Dresdener Straße

Kasseler Kaliproduzent K+S überrascht mit Bodypainting-Kalender

Der Kasseler Kaliproduzent K +S bietet seinen Kunden Düngemittel mit speziellen Pflanzennährstoffen, Produkte für industrielle Anwendungen, hochreine Kalium- und …
Kasseler Kaliproduzent K+S überrascht mit Bodypainting-Kalender

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.