Folgemeldung zum versuchten Tötungsdelikt: Kripo sucht zwei Männer auf Friedrich-Ebert-Straße

Die Ermittler bitten daher weiterhin darum, dass sich Personen melden, die sich zur besagten Zeit auf der Friedrich-Ebert-Straße aufhielten.

Kassel. Die Ermittler suchen zu dem versuchten Tötungsdelikt vom vergangenen Wochenende (wir berichteten hier) nun zwei Männer, die sich am frühen Sonntagmorgen, 21. Juni, gegen 4.50 Uhr vor dem Club in der Friedrich-Ebert-Straße, Ecke Westendstraße aufhielten. Bei den Ermittlungen haben sich Hinweise darauf ergeben, dass diese beiden Personen dem späteren Täter auf dem Gehweg vor dem Club direkt entgegenkamen, unmittelbar bevor der Mann in das Minicar einstieg. Die zwei Männer, zu denen bislang keine nähere Beschreibung vorliegt, könnten wichtige Zeugen sein und werden dringend gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Der unbekannte Fahrgast hatte dem 47 Jahre alten Minicar-Fahrer am Fahrtziel in der Knutzenstraße / Frauenhoferstraße unvermittelt mit einem spitzen Gegenstand in den Hals gestochen und erheblich verletzt. Anschließend flüchtete der Täter zu Fuß in Richtung Fiedlerstraße.

Abfahrtszeit war 4.50 Uhr mit dunklem VW Caddy

Trotz des Zeugenaufrufs haben sich bislang leider nur wenige Zeugen bei der Kripo gemeldet. Durch die weiteren Ermittlungen konnte nun auch die Uhrzeit, zu der der Unbekannte in das Minicar einstieg, recht genau bestimmt werden. Die Fahrt startete demnach um 4.50 Uhr in Höhe der dortigen Eisdiele. Der Täter war vorher auf dem Gehweg aus Richtung Annastraße gekommen. Bei dem Minicar, in das er einstieg, handelte es sich um einen dunklen VW Caddy.

Zeugen, die sich am vergangenen Sonntagmorgen, gegen 4.50 Uhr, im Bereich des Clubs in der Friedrich-Ebert-Straße aufhielten, insbesondere die beiden Männer, werden gebeten, sich unter Tel. 0561 - 9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen zu melden.

Rubriklistenbild: © Goss Vitalij - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Stadt Kassel erlässt Gastronomie die Gebühren für Nutzung öffentlicher Flächen

Die Stadt Kassel will Gewerbetreibende in Gastronomie und Einzelhandel unterstützen: So sollen für den Zeitraum vom 1. März bis 31. Oktober 2020 die …
Stadt Kassel erlässt Gastronomie die Gebühren für Nutzung öffentlicher Flächen

Poller am Hauptfriedhof umgefahren: Autoinsassen reißen Kennzeichen ab und flüchten

Das Weite suchten in der Nacht zum Montag die Insassen eines silbernen BMW M5, nachdem sie mit dem Wagen einen Steinpoller am Hauptfriedhof umgefahren hatten.
Poller am Hauptfriedhof umgefahren: Autoinsassen reißen Kennzeichen ab und flüchten

Unbeteiligte Gruppe verhilft unbekannter Ladendiebin zur Flucht

Ein aufsehenerregender Ladendiebstahl ereignete sich am Freitagmittag in der Fußgängerzone der Kasseler Innenstadt.
Unbeteiligte Gruppe verhilft unbekannter Ladendiebin zur Flucht

Wegen Notebook: Geschäftsmann mit Schusswaffe in Kassel bedroht

Eine Notebooktasche erbeuteten zwei männliche Täter Samstagabend gegen 22.10 Uhr auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Frankfurter Straße.
Wegen Notebook: Geschäftsmann mit Schusswaffe in Kassel bedroht

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.