Forstfeld: Einbruchsversuch am helllichten Tag

Im Kasseler Stadtteil Forstfeld traf die Bewohnerin eines Einfamilienhauses am Montagnachmittag auf einen Mann, der versuchte in ihr Haus einzubrechen. Die Polizei sucht Zeugen.

Kassel.  Am Montagnachmittag traf ein Einbruchsopfer in ihrem Einfamilienhaus an der Straße Erlenfeldanger auf einen Einbrecher, der, als er die Anwohnerin sah, sofort kehrt machte und vom Tatort flüchtete. Die mit den Ermittlungen betrauten Beamten des für Einbrüche zuständigen Kommissariats der Kasseler Kripo erhoffen sich nun durch die Veröffentlichung des Falls, Zeugenhinweise aus der Bevölkerung zu bekommen.

Wie das Einbruchsopfer berichtet, ereignete sich die Tat gegen 14.30 Uhr. Die Anwohnerin war durch laute Geräusche auf den Einbruch im Wohnzimmer aufmerksam geworden. Als sie nachschaute, bemerkte sie einen unbekannten Mann, der bereits die Terrassentür aufgehebelt hatte. Dieser nahm sofort Reißaus, als er die Anwohnerin sah und flüchtete vom Grundstück in unbekannte Richtung. Das Opfer konnte den Täter nur von hinten sehen. Sie beschreibt ihn als Mann, der etwa 1,80 Meter groß und Anfang bis Mitte 20 Jahre alt ist. Er soll dunkle Haare und eine schlanke Figur haben. Bekleidet sei er mit einer dunkelblauen Steppjacke gewesen.

Nun bitten die Beamten der Kasseler Kripo Zeugen, die Hinweise auf den flüchtigen Täter geben können, sich unter der Telefonnummer 0561 - 9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

Rubriklistenbild: © lassedesignen - Fotolia

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Betreiber ziehen Notbremse: Grimms Hütte auf Weihnachtsmarkt geschlossen - Kassel Marketing hält an Markt-Durchführung fest
Kassel

Betreiber ziehen Notbremse: Grimms Hütte auf Weihnachtsmarkt geschlossen - Kassel Marketing hält an Markt-Durchführung fest

„Uns liegt natürlich auch die Sicherheit der Gäste und Mitarbeiter am Herzen. Weil wir die nicht gefährden wollen, haben wir uns für die Notbremse entschieden.“
Betreiber ziehen Notbremse: Grimms Hütte auf Weihnachtsmarkt geschlossen - Kassel Marketing hält an Markt-Durchführung fest
Ungeimpftes Personal für Kinderhaus in Calden? Einrichtung empört Eltern mit Impfgegner-Plakat
Kassel

Ungeimpftes Personal für Kinderhaus in Calden? Einrichtung empört Eltern mit Impfgegner-Plakat

Das Kinderhaus in Calden hat auf der Seite impffrei.work nach Mitarbeitern gesucht. Zudem hängt am Eingang der Kita ein „Infoblatt“, das unwahre 10 Gründe nennt, warum …
Ungeimpftes Personal für Kinderhaus in Calden? Einrichtung empört Eltern mit Impfgegner-Plakat
Märchenweihnachtsmarkt: Stadt Kassel erlässt weitere Corona-Schutzmaßnahmen
Kassel

Märchenweihnachtsmarkt: Stadt Kassel erlässt weitere Corona-Schutzmaßnahmen

Zum Schutze der Bevölkerung vor der Weiterverbreitung des Coronavirus ordnet die Stadt in im Bereich des Märchenweihnachtsmarktes sowie in angrenzenden Bereichen der …
Märchenweihnachtsmarkt: Stadt Kassel erlässt weitere Corona-Schutzmaßnahmen
Hessische Landesregierung verschärft Corona-Schutzverordnung: „Wir reagieren auf die dramatische Lage“ 
Kassel

Hessische Landesregierung verschärft Corona-Schutzverordnung: „Wir reagieren auf die dramatische Lage“ 

Die Sonntag, dem 5. Dezember 2021, gelten neue Regelungen der Corona-Schutzverordnung in Hessen.
Hessische Landesregierung verschärft Corona-Schutzverordnung: „Wir reagieren auf die dramatische Lage“ 

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.