Fotostrecke: Abschiedsworte von OB Hilgen beim Kasseler Jahresempfang

. „Nicht Wutbürger aus Prinzip, sondern Mutbürger aus Überzeugung gestalten ein funktionierendes Gemeinwesen“, sagte Kassels Oberbürgermeister Bertram Hilgen beim Jahresempfang der Stadt am Samstagnachmittag. Foto: Soremski
1 von 59
. „Nicht Wutbürger aus Prinzip, sondern Mutbürger aus Überzeugung gestalten ein funktionierendes Gemeinwesen“, sagte Kassels Oberbürgermeister Bertram Hilgen beim Jahresempfang der Stadt am Samstagnachmittag. Foto: Soremski
2 von 59
3 von 59
4 von 59
5 von 59
6 von 59
7 von 59
8 von 59

Unter dem Motto „Kassel – die soziale Stadt“ stand der Neujahrsempfang der Stadt Kassel im Rathaus. Für OB Hilgen eine umjubelte Abschiedsvorstellung.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Absichtliche Unfälle im Beziehungsstreit auf der A7? Zeugen gesucht

Am Freitagnachmittag kam es auf der A7 zu mehreren Zusammenstößen zwischen zwei Pkw. Die Polizei vermutet dahinter einen Beziehungsstreit, der eskalierte.
Absichtliche Unfälle im Beziehungsstreit auf der A7? Zeugen gesucht

„Ärzte ohne Grenzen“ bekommen Kasseler Bürgerpreis „Glas der Vernunft“

Nach Edward Snowden im vergangenen Jahr wird nun mit den "Ärzten ohne Grenzen" eine Institution - die sich nicht als solche versteht -  mit dem Kasseler Bürgerpreis …
„Ärzte ohne Grenzen“ bekommen Kasseler Bürgerpreis „Glas der Vernunft“

Ein Mann wurde im Bereich Jägerstraße niedergestochen

Ein Mann wurde im Bereich Jägerstraße niedergestochen, die Polizei sucht den Täter.
Ein Mann wurde im Bereich Jägerstraße niedergestochen

Neues Hotel und Restaurant im Renthof geöffnet

Nach gut zwei Jahren Bauzeit präsentiert sich der Kasseler Renthof als Schmuckstück mit neuer Nutzung als Hotel und Restaurant.
Neues Hotel und Restaurant im Renthof geöffnet

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.