Fotostrecke: Abschiedsworte von OB Hilgen beim Kasseler Jahresempfang

. „Nicht Wutbürger aus Prinzip, sondern Mutbürger aus Überzeugung gestalten ein funktionierendes Gemeinwesen“, sagte Kassels Oberbürgermeister Bertram Hilgen beim Jahresempfang der Stadt am Samstagnachmittag. Foto: Soremski
1 von 59
. „Nicht Wutbürger aus Prinzip, sondern Mutbürger aus Überzeugung gestalten ein funktionierendes Gemeinwesen“, sagte Kassels Oberbürgermeister Bertram Hilgen beim Jahresempfang der Stadt am Samstagnachmittag. Foto: Soremski
2 von 59
3 von 59
4 von 59
5 von 59
6 von 59
7 von 59
8 von 59

Unter dem Motto „Kassel – die soziale Stadt“ stand der Neujahrsempfang der Stadt Kassel im Rathaus. Für OB Hilgen eine umjubelte Abschiedsvorstellung.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Ordnungscoach verrät: "Kreative Menschen sind unordentlicher"

Wenn die Wohnung im Chaos versinkt ist sie zur Stelle: Ordnungscoach Dana Volkwein über chaotische Küchen und proppevolle Schränke.
Ordnungscoach verrät: "Kreative Menschen sind unordentlicher"

Schwerer Unfall auf A44 bei Kassel

Ein schwerer Unfall ereignete sich am Dienstagnachmittag auf der Autobahn 44 bei Kassel.
Schwerer Unfall auf A44 bei Kassel

Kasseler Hauptbahnhof: 26-Jährige auf Toilette bedrängt

Am Montagvormittag wurde eine 26-Jährige von einem Mitte 50-jährigen, dunkelhäutigen Mann auf der Kasseler Bahnhofstoilette bedrängt. Die Polizei sucht Zeugen.
Kasseler Hauptbahnhof: 26-Jährige auf Toilette bedrängt

Folgemeldung zum Straßenraub in der Erzberger Straße: Tatverdächtige ermittelt

Am Samstagnachmittag war ein 60-Jähriger von einem Pärchen in der Kasseler Erzberger Straße beraubt worden. Die Polizei konnte nun zwei Tatverdächtige festnehmen.
Folgemeldung zum Straßenraub in der Erzberger Straße: Tatverdächtige ermittelt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.