Fotostrecke: Bist du wirklich tot? Neue Ausstellung im Sepulkralkultur-Museum

Museum für Sepulkralkultur, Ausstellung, Dem Scheintod entkommen, (v.l.n.r.) Raik Evert (Kurator, h neun Berlin, Kulturwissenschaftler), Volker Böhm, (Kurator, h neun Berlin, Designer), Gerold Eppler (Leiter Museum für Sepulkralkultur)
1 von 19
Museum für Sepulkralkultur, Ausstellung, Dem Scheintod entkommen, (v.l.n.r.) Raik Evert (Kurator, h neun Berlin, Kulturwissenschaftler), Volker Böhm, (Kurator, h neun Berlin, Designer), Gerold Eppler (Leiter Museum für Sepulkralkultur)
2 von 19
3 von 19
4 von 19
5 von 19
6 von 19
7 von 19
8 von 19

Leben, Tod und dazwischen: Im Museum für Sepulkralkultur gibt es eine neue Schau über die Ungewissheit des Todes.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Stauber-Reisen in Kassel insolvent "Kundengelder nicht gefährdet"

30 Jahre war das Büro in der Kasseler Friedrich-Ebert-Straße 107 Anlaufstelle für Reisekunden. Jetzt musste das Unternehmen Insolvenz anmelden.
Stauber-Reisen in Kassel insolvent "Kundengelder nicht gefährdet"

Mutmaßliches IS-Mitglied in Kassel festgenommen

Der 32-jährige Syrer soll sich der IS schon im Jahr2013 angeschlossen haben.
Mutmaßliches IS-Mitglied in Kassel festgenommen

Steffen Müller wird im Herbst 2019 neuer Geschäftsführer des Nordhessischen Verkehrsverbundes

Wenn Wolfgang Rausch, der Geschäftsführer des Nordhessischen Verkehrsverbundes (NVV) Ende September nächsten Jahres in Ruhestand tritt, dann kennt er jetzt schon seinen …
Steffen Müller wird im Herbst 2019 neuer Geschäftsführer des Nordhessischen Verkehrsverbundes

Heldenhaft: Busfahrer rettet orientierungslosen Senioren vor der einsetzenden Kälte

Dank des selbstlosen und hilfsbereiten Einsatzes des Busfahrers konnte er jedoch aufgefunden und Schlimmeres verhindert werden.
Heldenhaft: Busfahrer rettet orientierungslosen Senioren vor der einsetzenden Kälte

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.