Fotostrecke: Bist du wirklich tot? Neue Ausstellung im Sepulkralkultur-Museum

Museum für Sepulkralkultur, Ausstellung, Dem Scheintod entkommen, (v.l.n.r.) Raik Evert (Kurator, h neun Berlin, Kulturwissenschaftler), Volker Böhm, (Kurator, h neun Berlin, Designer), Gerold Eppler (Leiter Museum für Sepulkralkultur)
1 von 19
Museum für Sepulkralkultur, Ausstellung, Dem Scheintod entkommen, (v.l.n.r.) Raik Evert (Kurator, h neun Berlin, Kulturwissenschaftler), Volker Böhm, (Kurator, h neun Berlin, Designer), Gerold Eppler (Leiter Museum für Sepulkralkultur)
2 von 19
3 von 19
4 von 19
5 von 19
6 von 19
7 von 19
8 von 19

Leben, Tod und dazwischen: Im Museum für Sepulkralkultur gibt es eine neue Schau über die Ungewissheit des Todes.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Folgemeldung zum Unfall auf der B83 am Kreisel: Verkehr läuft wieder

In Kassel-Bettenhausen kam es auf der B 83 gegen 15 Uhr zwischen dem Platz der Deutschen Einheit und der Lilienthalstraße zu einem Verkehrsunfall mit erheblichen …
Folgemeldung zum Unfall auf der B83 am Kreisel: Verkehr läuft wieder

Unfall auf der B83: Vollsperrung und Behinderungen am Platz der Deutschen Einheit

Aufgrund eines Verkehrsunfalls um kurz vor 15 Uhr kommt es auf der B83 Richtung Kreisel zu erheblichen Behinderungen.
Unfall auf der B83: Vollsperrung und Behinderungen am Platz der Deutschen Einheit

Nach Messerangriff in Kassel: Familienclan-Angehörige vor Krankenhaus rufen Polizei auf Plan

Am heutigen späten Dienstagmittag kam es im Bereich der Unteren Königsstraße zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Männern, in deren Verlauf einer der beiden …
Nach Messerangriff in Kassel: Familienclan-Angehörige vor Krankenhaus rufen Polizei auf Plan

Sattelauflieger mit Holz für Fertighäuser in Kassel entwendet: Zeugen gesucht

Bislang unbekannte Anhängerdiebe schlugen vor Ostern in der Falderbaumstraße zu. Sie entwendeten einen kompletten Sattelauflieger, der Holz für Fertighäuser geladen …
Sattelauflieger mit Holz für Fertighäuser in Kassel entwendet: Zeugen gesucht

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.