Fotostrecke: Kassel: Hessens erster Handyspürhund vorgestellt

Bereits seit Mitte April ist Bono als Handyspürhund eingesetzt. Der Handyspürhund „Bono“ wird von dem Diensthundeführer Hauptsekretär im Justizvollzugsdienbst Florian Gimbel (JVA Kassel I) neben einem Drogenspürhund geführt. Fotos: Schaumlöffel
1 von 11
Bereits seit Mitte April ist Bono als Handyspürhund eingesetzt. Der Handyspürhund „Bono“ wird von dem Diensthundeführer Hauptsekretär im Justizvollzugsdienbst Florian Gimbel (JVA Kassel I) neben einem Drogenspürhund geführt. Fotos: Schaumlöffel
2 von 11
3 von 11
4 von 11
5 von 11
6 von 11
7 von 11
8 von 11

Nicht selten wird versucht, in Haftanstalten Mobilfunktelefone einzuschleusen. Um das zu verhindern, ist nun Hessens erster Handyspürhund im Dienst.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bei Ferrari in Kassel: Atze Schröder exklusiv vor 100 FFH-Hörern

Eintrittskarten für den Auftritt, bei dem er Ausschnitte aus seinem neuen Programm „Turbo“ präsentierte, gab es nicht zu kaufen, sondern nur bei FFH zu gewinnen. Hier …
Bei Ferrari in Kassel: Atze Schröder exklusiv vor 100 FFH-Hörern

Zwischen Kassel-Ost und Mitte: Umgekippter Lkw auf der A 7

Am Donnerstagnachmittag kam es zwischen Kassel Ost und Mitte zu einem LKW-Unfall.
Zwischen Kassel-Ost und Mitte: Umgekippter Lkw auf der A 7

Geschwindigkeitsmessung im Franzgraben: Viele waren zu schnell unterwegs

Eine sehr hohe Anzahl von Verkehrsteilnehmern war am heutigen Donnerstagnachmittag im "Franzgraben" zu schnell unterwegs.
Geschwindigkeitsmessung im Franzgraben: Viele waren zu schnell unterwegs

Unfall am Kreisel: Silberner VW Golf mit WOB-Kennzeichen und hupendes Fahrzeug gesucht

Am Mittwochnachmittag ereignete sich auf der Dresdner Straße zwischen großem und kleinem Kreisel eine Verkehrsunfallflucht, bei der mindestens 4.000 Euro Sachschaden …
Unfall am Kreisel: Silberner VW Golf mit WOB-Kennzeichen und hupendes Fahrzeug gesucht

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.