Fotostrecke: Kasseler dreht Musikvideos für die deutsche Hip Hop-Szene

Der Kasseler Videofilmer Bugi (Mitte) gehört zu Deutschlands angesagtesten Musikvideo-Produzenten. Im Bild mit Rapper Azad (li.) beim Auftritt in der Frankfurter Batschkapp. Fotos: Schaumlöffel
1 von 29
Der Kasseler Videofilmer Bugi (Mitte) gehört zu Deutschlands angesagtesten Musikvideo-Produzenten. Im Bild mit Rapper Azad (li.) beim Auftritt in der Frankfurter Batschkapp. Fotos: Schaumlöffel
2 von 29
3 von 29
4 von 29
5 von 29
6 von 29
7 von 29
8 von 29

Fotos von ihm selbst gibt es kaum, denn Bugi steht schon seit über zehn Jahren ausschließlich hinter der Kamera. Und dreht für die Elite der Rapper.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Großer Besucher-Ansturm auf Kasseler Bike Expo

Dort veranstalten zahlreiche Fahrradhändler zum 23. Mal die Bike Expo. Eine Gemeinschaft lokaler Händler zeigte die Fahrradkollektionen und Trends für das Jahr 2019
Großer Besucher-Ansturm auf Kasseler Bike Expo

Am Sonntag wird Stadtgeburtstag gefeiert: Wehlheiden und der Vordere Westen richten Fest aus

Die beiden Kasseler Stadtteile Wehlheiden und Vorderer Westen feiern am Sonntag, 17. Februar, gemeinsam ein Fest rund um die Adventskirche. Anlass ist der 1106. …
Am Sonntag wird Stadtgeburtstag gefeiert: Wehlheiden und der Vordere Westen richten Fest aus

Gelber Sack oder Tonne? Wie Nordhessen die Entsorgung regeln möchte

Beim Thema „Gelbe Säcke“ sieht so mancher Nordhesse rot: Sind sie leer, bekommt man sie kaum – sind sie voll, weiß man nicht, wohin damit. Und leider reißen die Dinger …
Gelber Sack oder Tonne? Wie Nordhessen die Entsorgung regeln möchte

Neujahrsempfang bei Euregio: Kasseler Verlage gaben Ausblick

Im Bücherdepot gab das Verlegerinnen-Team neben einem Rückblick auch einen Ausblick auf kommende Projekte
Neujahrsempfang bei Euregio: Kasseler Verlage gaben Ausblick

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.