Fotostrecke: K.I.Z.-Konzert in der Eissporthalle

Showdrill in Kassel: Gestern feuerte die Berliner Hip Hop-Formation K.I.Z. ihr Sarkasmus- und Zynismus-Feuerwerk in der ausverkauften Eissporthalle ab

Kassel. Mit Schampus, Panzer und viel Ironie und Zynismus im Gepäck gab die Berliner Hip Hop-Fomation K.I.Z. am Samstag Abend in der ausverkauften Eissporthalle ihren paramilitärischen Showdrill zum Besten. Mit ihrer martialistischen Bühnenshow begeisterten die Jungs ihr Publikum, das vorwiegend aus 14 bis 18-Jährigen bestand.

Es lag deswegen vielleicht auch am Alter der Fangemeinde, dass viele Leute die Ironie und den Sarkasmus der Künstler nicht komplett verstanden und deshalb vereinzelte Buh-Rufe zu hören waren.

Das junge Publikum frisst K.I.Z. trotzdem aus der Hand. Das wurde nicht nur beim Song "Tanz den Adolf Hitler" sichtbar. Und so wurde das Konzert der Rap-Crew zu einer großen schweißtreibenden Party. Weitere Fotos vom Konzert gibt es auch hier! Unser Brauser-Fotoscout war auch für Euch unterwegs. Fotos: Schaumlöffel/privat

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Glinicke Gruppe trauert um Seniorchef: Peter Glinicke ist im Alter von 88 Jahren verstorben
Kassel

Glinicke Gruppe trauert um Seniorchef: Peter Glinicke ist im Alter von 88 Jahren verstorben

Die Glinicke Gruppe, eine der großen familiengeführten Automobil-Handelsgruppen Deutschlands mit Gründungssitz in Kassel, trauert um ihren Seniorchef Peter Glinicke, der …
Glinicke Gruppe trauert um Seniorchef: Peter Glinicke ist im Alter von 88 Jahren verstorben
Erneut großer Andrang im Impfzentrum des Landkreises
Kassel

Erneut großer Andrang im Impfzentrum des Landkreises

Calden: Impfangebot des Impfzentrums Calden wird stark nachgefragt
Erneut großer Andrang im Impfzentrum des Landkreises
„Ich wollte die Tradition bewahren“: Manuel Held übernahm die Bäckerei Bernecker
Kassel

„Ich wollte die Tradition bewahren“: Manuel Held übernahm die Bäckerei Bernecker

„Ich wollte nicht, dass die Bäckerei von einem Filialisten übernommen wird und so die Tradition verloren geht“, erzählt der 29-jährige Manuel Held, der seit dem 1. …
„Ich wollte die Tradition bewahren“: Manuel Held übernahm die Bäckerei Bernecker
Mehrere Rippenbrüche nach Schlägerei im Vorderen Westen: Polizei sucht nach gefährlicher Körperverletzung Zeugen
Kassel

Mehrere Rippenbrüche nach Schlägerei im Vorderen Westen: Polizei sucht nach gefährlicher Körperverletzung Zeugen

Der 34-Jährige erlitt durch den Angriff mehrere Rippenbrüche sowie Verletzungen im Gesicht und am Knie.
Mehrere Rippenbrüche nach Schlägerei im Vorderen Westen: Polizei sucht nach gefährlicher Körperverletzung Zeugen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.