Fotostrecke: Königsplatz: Rund 50 Flüchtlinge demonstrieren gegen Unterkunft

1 von 3
2 von 3
3 von 3

Auf dem Kasseler Königsplatz demonstrieren derzeit rund 50 Flüchtlinge. Sie beklagen die Lage in der Erstaufnahmeeinrichtung in der Feuerwehrschule.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

32-Jähriger zückt Pistole und bedroht Minicarfahrer: Zwei Gebäude in Innenstadt nach Täter durchsucht
Kassel

32-Jähriger zückt Pistole und bedroht Minicarfahrer: Zwei Gebäude in Innenstadt nach Täter durchsucht

Ein 40-jähriger Minicarfahrer wurde am Donnerstagnachmittag gegen 13.45 Uhr in Kassel Opfer einer Bedrohung durch einen zunächst unbekannten Fahrgast.
32-Jähriger zückt Pistole und bedroht Minicarfahrer: Zwei Gebäude in Innenstadt nach Täter durchsucht
Mehmet Göker droht womöglich der Knast: Vertriebler soll in der Türkei zu Haftstrafe verurteilt worden sein
Kassel

Mehmet Göker droht womöglich der Knast: Vertriebler soll in der Türkei zu Haftstrafe verurteilt worden sein

In Deutschland ist der MEG-Gründer Mehemet Göker wohl juristisch größtenteils fein raus. Doch jetzt droht ihm in der Türkei womöglich eine Haftstrafe, wie die …
Mehmet Göker droht womöglich der Knast: Vertriebler soll in der Türkei zu Haftstrafe verurteilt worden sein
Dr. Georg Förster wird Leiter des Straßenbauamtes
Kassel

Dr. Georg Förster wird Leiter des Straßenbauamtes

Neue Besetzung im Rathaus: Dr. Georg Förster übernimmt zum 1. Februar 2016 die Leitung des Straßenverkehrs- und Tiefbauamtes der Stadt Kassel.
Dr. Georg Förster wird Leiter des Straßenbauamtes
E-Fahrzeuge parken in Kassel jetzt kostenlos
Kassel

E-Fahrzeuge parken in Kassel jetzt kostenlos

Ab diesem Wochenende gilt die neue Kasseler Parkgebührenordnung
E-Fahrzeuge parken in Kassel jetzt kostenlos

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.