Fotostrecke: Naturkundemuseum lädt zur Eiszeit-Safari

Viele lebensechte Tierrekonstruktionen in großen, raumgreifenden Inszenierungen, Skelette und Präparate warten bei der Eiszeit-Safari darauf, entdeckt zu werden. Foto: Deutsch
1 von 25
Viele lebensechte Tierrekonstruktionen in großen, raumgreifenden Inszenierungen, Skelette und Präparate warten bei der Eiszeit-Safari darauf, entdeckt zu werden. Foto: Deutsch
2 von 25
3 von 25
4 von 25
5 von 25
6 von 25
7 von 25
8 von 25

Freitag eröffnet die neue Sonderausstellung im Kasseler Naturkundemuseum, die die Besucher etwa 20.000 Jahre in der Erdgeschichte zurückreisen lässt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Zeugen beobachten Beschädigung von AfD-Wahlplakaten: Drei Frauen festgenommen

Am Montagabend beobachteten Passanten auf der Wilhelmshöher Allee eine Gruppe, die mit einer Stange dort aufgehängte Wahlplakate herunterrissen, anschließend …
Zeugen beobachten Beschädigung von AfD-Wahlplakaten: Drei Frauen festgenommen

Betrunkener Autofahrer verursacht Unfall - Mitfahrer kommt kurz darauf in Polizeigewahrsam

Am frühen Samstagmorgen verursachte ein 28-Jähriger aus Baunatal ein Verkehrsunfall in der Murhardstraße in Kassel.
Betrunkener Autofahrer verursacht Unfall - Mitfahrer kommt kurz darauf in Polizeigewahrsam

Unbekannter bricht in die Städtischen Werke Kassel ein und verletzt sich bei der Tat

Ein unbekannter Täter ist im Verlauf des Wochenendes in die Städtischen Werke Kassel eingebrochen und verletzte sich dabei.
Unbekannter bricht in die Städtischen Werke Kassel ein und verletzt sich bei der Tat

Vorstandssprecher verlässt SMA: Urbon legt Mandat nieder

Vorstandssprecher Pierre-Pascal Urbon verlässt SMA nach 13 Jahren und auf eigenen Wunsch. Auf den Posten im Unternehmen folgt Dr.-Ing. Jürgen Reinert.
Vorstandssprecher verlässt SMA: Urbon legt Mandat nieder

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.