Fotostrecke: Park-Gutscheine für die Kasseler Kunden: Kaum Nachfrage

„Im Schnitt geht ein Innenstadtbesucher in zwei bis drei Geschäfte und gibt dabei 40 Euro aus”, sagt Gerhard Jochinger. Mit einem subventionierten Parkgutschein müsste ein Händler also nur etwa 1 Prozent seines Umsatzes aufwenden und hätte damit ein gutes Marketinginstrument. Fotos: Soremski
1 von 3
„Im Schnitt geht ein Innenstadtbesucher in zwei bis drei Geschäfte und gibt dabei 40 Euro aus”, sagt Gerhard Jochinger. Mit einem subventionierten Parkgutschein müsste ein Händler also nur etwa 1 Prozent seines Umsatzes aufwenden und hätte damit ein gutes Marketinginstrument. Fotos: Soremski
2 von 3
3 von 3

Gerhard Jochinger, Geschäftsführer der Parkhausgesellschaft der Stadt Kassel, appelliert an die Händlerschaft, an Kunden Park-Gutscheine zu verteilen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Vermisste 13-Jährige aus Calden wieder da

Teenager wurde von Polizei in Berlin aufgegriffen und dem Vater übergeben.
Vermisste 13-Jährige aus Calden wieder da

Ein wahrgewordener Traum: Kasselerin glänzt am Theater

Derzeit singt die 23-Jährige im Wechsel mit Anna Nesyba auf der Bühne vom Kasseler Staatstheater die Maria im Musical West Side Story und wird dafür vom Publikum viel …
Ein wahrgewordener Traum: Kasselerin glänzt am Theater

Baunatals Bürgermeister Manfred Schaub verstorben

Schocknachricht aus Baunatal: Manfred Schaub ist verstorben.
Baunatals Bürgermeister Manfred Schaub verstorben

E-Sport kommt in der Region an: KSV Baunatal will Zocker unterstützen

In der Region ist der Trend E-Sport angekommen. Nicht nur der Baunataler KSV rüstet auf, auch Kasseler E-Sportler mischen bei internationalen Wettkämpfen mit.
E-Sport kommt in der Region an: KSV Baunatal will Zocker unterstützen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.