Fotostrecke: Regional und kreativ: Bio-Restaurant Weissenstein eröffnet morgen

Eröffnen zusammen das Bio-Restaurant Weissenstein: Der gelernte Küchenchef Rene Müller aus Hofgeismar (v.li.), Metzger Martin Theisinger aus Habichtswald-Ehlen und Bio-Bauer Stefan Itter aus Kirchberg. Fotos: Schaumlöffel
1 von 34
Eröffnen zusammen das Bio-Restaurant Weissenstein: Der gelernte Küchenchef Rene Müller aus Hofgeismar (v.li.), Metzger Martin Theisinger aus Habichtswald-Ehlen und Bio-Bauer Stefan Itter aus Kirchberg. Fotos: Schaumlöffel
2 von 34
3 von 34
4 von 34
5 von 34
6 von 34
7 von 34
8 von 34

Das große Wandbild, das das neue Bio-Restaurant „Weissenstein“ schmückt, fasst das Konzept des Hauses gut zusammen: Hier wird Wert auf Qualität gelegt

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Feines Boutique-Hotel für Genießer: Palmenbad in Bad Wilhelmshöhe neu eröffnet

Großer Wert wird im Hotel auch auf das Thema Nachhaltigkeit gelegt. So kommen alle Speisen und Getränke von lokalen Erzeugern.
Feines Boutique-Hotel für Genießer: Palmenbad in Bad Wilhelmshöhe neu eröffnet

Sanierung zu teuer: Stadt Kassel will Olof-Palme-Haus abreißen

Seit 1964 ist das vier Jahre zuvor erbaute Olof-Palme-Haus im Statteil Süsterfeld eines der insgesamt sieben Bürgerhäuser im Stadtgebiet. Nach der Schließung wegen …
Sanierung zu teuer: Stadt Kassel will Olof-Palme-Haus abreißen

Ausstellung Gifttiere: Naturkundemuseum zeigt Schlangen und Warane

Die neue Sonderausstellung ‘Gifttiere’ präsentiert das Kasseler Naturkundemuseum im Ottoneum vom 25. Mai bis 13. Oktober. Dargestellt wird die Fülle der in der Natur …
Ausstellung Gifttiere: Naturkundemuseum zeigt Schlangen und Warane

Monowheelfahrer festgenommen: 32-Jähriger fuhr betrunken und stand unter Drogen

Am Donnerstag, gegen 21 Uhr, konnte die Kasseler Polizei einen 32-jährigen Monowheelfahrer im Bereich Leipziger Straße/ Ecke Walkmühlenstraße nach anfänglicher Flucht …
Monowheelfahrer festgenommen: 32-Jähriger fuhr betrunken und stand unter Drogen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.