Fotostrecke: Schwul und Polizist: In Nordhessen noch immer die Ausnahme

Die Ansprechpartnerinnen für gleichgeschlechtliche Lebensweisen (AgL) beim Polizeipräsidium Nordhessen. Sie möchten – mit Rücksicht auf ihre tägliche Polizeiarbeit – unerkannt bleiben. Tatsächlich sind nur 20 Prozent der Arbeitszeit für die AgL-Tätigkeit vorgesehen.
1 von 4
Die Ansprechpartnerinnen für gleichgeschlechtliche Lebensweisen (AgL) beim Polizeipräsidium Nordhessen. Sie möchten – mit Rücksicht auf ihre tägliche Polizeiarbeit – unerkannt bleiben. Tatsächlich sind nur 20 Prozent der Arbeitszeit für die AgL-Tätigkeit vorgesehen.
2 von 4
3 von 4
4 von 4

Wenige Homosexuelle Polizisten outen sich - Frauen haben es möglicherweise ein wenig leichter.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bildergalerie: Spektakel bei Truck-Show am Autohof Lohfeldener Rüssel

Lohfelden. Seit Freitagabend sind bei der Benefiz Truck-Show am Rasthof Lohfeldener Rüssel über 300 LKWs zu bewundern. Das ganze Spektakel mit reichlich Programm für den …
Bildergalerie: Spektakel bei Truck-Show am Autohof Lohfeldener Rüssel

Ein Meer aus Lichtern: Truck-Show lockt auch abends nach Lohfelden

Seit gestern Abend sind bei der Benefiz Truck-Show am Rasthof Lohfeldener Rüssel über 300 LKWs zu bewundern. Das ganze Spektakel mit reichlich Programm für den guten …
Ein Meer aus Lichtern: Truck-Show lockt auch abends nach Lohfelden

Ärger um Knöllchen: Kasseler stand plötzlich im absoluten Halteverbot

Anwohner beschweren sich. Wo morgens noch ein Parkplatz war, steht abends plötzlich ein Halteverbotsschild.
Ärger um Knöllchen: Kasseler stand plötzlich im absoluten Halteverbot

Schifffahrt in Not: Wer muss das Hochwasser der Fulda absenken?

Was für ein Theater rund um die Kasseler Stadtschleuse. Die „Hessen“ und weitere Schiffe können nur noch im Oberwasser fahren.
Schifffahrt in Not: Wer muss das Hochwasser der Fulda absenken?

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.