Fotostrecke: Sommerfest der Hospitals-Kellerei mit bärtiger Rosi

Lars-Oliver Fuhse (Bazic Vodka), Sascha Pensky (Fliegende Köche), Frank Marth (Bar Marth).
1 von 5
Lars-Oliver Fuhse (Bazic Vodka), Sascha Pensky (Fliegende Köche), Frank Marth (Bar Marth).
Lars-Oliver Fuhse (Bazic Vodka), Sascha Pensky (Fliegende Köche), Frank Marth (Bar Marth).
2 von 5
Lars-Oliver Fuhse (Bazic Vodka), Sascha Pensky (Fliegende Köche), Frank Marth (Bar Marth).
Elis Levorato (Osteria, li.), Paolo Carciola (La Galleria)
3 von 5
Elis Levorato (Osteria, li.), Paolo Carciola (La Galleria)
Lilly, Sonja und Daniel Werner (Hospitals-Kellerei)
4 von 5
Lilly, Sonja und Daniel Werner (Hospitals-Kellerei)
(v.li.) Nina Porada, Kirsten Busse und Nina Kimm.
5 von 5
(v.li.) Nina Porada, Kirsten Busse und Nina Kimm.

Kassel. Einmal mehr schaffte es Daniel Werner mit seinem Team der Hospitals-Kellerei, ein rundum gelungenes Sommerfest auf die Beine zu stellen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Umfrage beginnt: Wie sicher fühlen sich die Menschen in Kassel?

Ab Montag, 18. November, werden 10.000 zufällig ausgewählte Bürgerinnen und Bürger in der gesamten Stadt Kassel angeschrieben und nach ihrem Sicherheitsempfinden befragt.
Umfrage beginnt: Wie sicher fühlen sich die Menschen in Kassel?

Countdown zum Kasseler Weihnachtsmarkt läuft

Nicht nur der Weihnachtsbaum für den diesjährigen Märchenweihnachtsmarkt stammt aus dem Schwalm-Eder-Kreis. Auch die diesjährige Symbolfigur hat ihre überliefert …
Countdown zum Kasseler Weihnachtsmarkt läuft

Gewaltsam Jacke vom Körper gerissen: Festnahme nach Raub in Kassel

Zeugen hatten Tatverdächtigen am späten Dienstagabend noch zu verfolgen versucht
Gewaltsam Jacke vom Körper gerissen: Festnahme nach Raub in Kassel

„Bezahlung ist nicht gerecht!“: Lehrkräfte an Grundschulen fordern bessere Bedingungen

In ganz Hessen protestieren Grundschullehrer für eine faire Besoldung, die Anerkennung ihrer Arbeit und für bessere Bedingungen in den Schulen. Denn immer mehr …
„Bezahlung ist nicht gerecht!“: Lehrkräfte an Grundschulen fordern bessere Bedingungen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.