„Frau Tanz“ macht den Anfang: In Kasseler Clubs wird wieder gefeiert

Schaut nach vorn und bittet in der Nacht zum Freitag zum Tanz: Steve Turn (Frau Tanz).
+
Schaut nach vorn und bittet in der Nacht zum Freitag zum Tanz: Steve Turn (Frau Tanz).

Kassel „Wir wollen die ersten sein“, so Steve Turn, Betreiber vom Club „Frau Tanz“ (ehemals Kleiner Onkel) in der Mombachstraße 47. Da ab Freitag, 4. März, Discos nach der Corona-Verordnung unter 2G-Plus-Auflagen wieder öffnen dürfen, hat sich das „Frau Tanz“-Team dazu entschlossen, schon in der Nacht von Donnerstag auf Freitag (0.01 Uhr) loszulegen.

„Wir sind natürlich gespannt, wie alles wird. Kommen überhaupt Leute, kommen die Gäste von früher, oder ist es ein komplett neues Publikum?“, so Turn.

Bietet viele gemütliche Ecken: Der Club „Frau Tanz.“

„Es wird sicher anfangs ungewohnt, aber man muss halt auch irgendwann mal wieder loslegen und aus dem Hamsterrad rauskommen“, berichtet der Mitgründer der Initiative „Kulturgesichter 0561 Ohne uns ist es still, dunkel, öde und einsam in der documenta-Stadt“. Um den Auftakt gebührend zu feiern, konnte der Bremer Electro-DJ und Prozuzent Oliver Schories fürs Re-Opening gewonnen werden. „Wir wollten zur Wiedereröffnung ja nicht kleckern.“

Derzeit laufen im Club die Vorbereitungen für die erste Partynacht. „Nach zwei Jahren Lockdown im Clubbetrieb hat sich schon ein bisschen Staub angesammelt. Die Deko von Stellmacher Jensen glänzt aber schon wieder.“ Im Hof vom Clubgebäude entshet derzeit auch ein kleiner Biergarten, der demnächst fertig sein soll.

Während künftig an den Wochenenden Electro-Musik bei auf dem Programm steht, soll es unterhalb der Woche Veranstaltungen von den Kulturgesichtern-Mitgliedern geben.

Club Graf Karl startet am Freitag

Im Club Graf Karl (ehemals Panoptikum) in der Leipziger Straße 407 beginnt dann Freitagabend die große Wiedereröffnung unter 2G- Plus Auflagen.

Club 22 und York öffnen am 19. März

Die Feier-Auflagen, die ab 4. März gelten, möchten die Betreiber vom Club 22 und York ihren Gästen dagegen nicht zu muten. Sie haben sich dazu entschieden, ihre Clubs erst ab Samstag, 19. März (ab Mitternacht) wieder zu öffnen. Ab da fallen alle Corona-Auflagen weg und Feiern, wie früher ist wieder möglich.

Mehr zum Thema

Meist Gelesen

Ekel-Alarm statt Badespaß: Chaotische Zustände im Kasseler Auebad
Kassel

Ekel-Alarm statt Badespaß: Chaotische Zustände im Kasseler Auebad

Künftig sollen zusätzliche Sicherheits- und Reinigungs-Kräfte wieder für Ordnung sorgen.  
Ekel-Alarm statt Badespaß: Chaotische Zustände im Kasseler Auebad
Technischer Defekt? Fahrzeug brannte an den Messehallen aus
Kassel

Technischer Defekt? Fahrzeug brannte an den Messehallen aus

Am Montagmorgen kam es gegen 7.50 Uhr zu einem Fahrzeugbrand an der Zufahrtsstraße zu den Messehallen.
Technischer Defekt? Fahrzeug brannte an den Messehallen aus
Elektro-Musik-Festival vor Orangerie: Paul Kalkbrenner gibt Debüt in Kassel
Kassel

Elektro-Musik-Festival vor Orangerie: Paul Kalkbrenner gibt Debüt in Kassel

Am Pfingstsonntag, 5. Juni, findet von 12 bis 22 Uhr das Sola-Festival in der Karlsaue statt
Elektro-Musik-Festival vor Orangerie: Paul Kalkbrenner gibt Debüt in Kassel
Brand in der Kohlenstraße: Feuer wurde von zwei Kinden verursacht
Kassel

Brand in der Kohlenstraße: Feuer wurde von zwei Kinden verursacht

Der Brand in der Kohlenstraße in Kassel vom Mittwochnachmittag ist von zwei Jungen verursacht worden. Das gab die Polizei jetzt bekannt, die die beiden Jungs bereits …
Brand in der Kohlenstraße: Feuer wurde von zwei Kinden verursacht

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.