Frühlingskracher: Blaue Reise in die Musical Metropole Hamburg

+
Welches Musical wird es? Erst im Bus erfahren Sie, in welches Musical es geht.

Wer kennt sie nicht – die beliebtesten Musicals in Hamburg. König der Löwen, Aladdin, Mary Poppins oder Kinky Boots stehen für ein Musicalerlebnis erster Klasse.

Kassel. Unser beliebtes Musical-Roulette ist zurück und Sie können mit Frölich-Reisen zum einmaligen Sonderpreis von nur 79,- (Busfahrt und Karte der Glücks-PK) nach Hamburg zu einem Musical ins Blaue fahren. Erst im Bus erfahren Sie, in welches Musical es geht. Lassen Sie sich überraschen, entfliehen Sie mit Frölich-Reisen dem Alltag und machen Sie sich auf zu magischen Momenten in die Musicalmetropole Hamburg.

Termin: 19.05.2018

Busfahrt und Karte der Glücks-PK für nur 79,- Euro

Zustiege:

6:00 Uhr Eschwege, Stadtbahnhof

6:45 Uhr Hessisch Lichtenau, Betriebshof

7:15 Uhr Kaufungen, Papierfabrik

Weitere Infos unter www.froelich-reisen.de oder per Mail hier oder unter Tel. 05602 / 80070 oder 05651 / 50066.

Ein Angebot der Frölich-Reisen GmbH, Ludwig-Frölich-Straße 1-5, 37235 Hessisch Lichtenau

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Obelisk-Posse geht weiter: Stadtverordnetenversammlung will wohl für Treppenstraße plädieren

Heute soll eine Entscheidung über den Standort des Obelisken fallen.
Obelisk-Posse geht weiter: Stadtverordnetenversammlung will wohl für Treppenstraße plädieren

Streife schnappt bei Fahndung Autodieb mit gestohlenem Range Rover

Eine Streife des Polizeireviers Mitte schnappte am gestrigen Sonntagabend in Kassel einen Autodieb mit einem gestohlenem Range Rover.
Streife schnappt bei Fahndung Autodieb mit gestohlenem Range Rover

Zwei Einbrüche in Schulen: Polizei sucht Zeugen

Wie am heutigen Montagmorgen bekannt wurde, ereigneten sich am Wochenende ein versuchter und ein vollendeter Einbruch in zwei Kasseler Schulen.
Zwei Einbrüche in Schulen: Polizei sucht Zeugen

Unachtsamkeit und zu geringer Sicherheitsabstand: Ein Leichtverletzter und 20.000 Euro Sachschaden am "Ehlener Kreuz"

Unachtsamkeit und zu geringer Sicherheitsabstand dürften die mutmaßlichen Unfallursachen für einen Auffahrunfall am gestrigen Sonntagnachmittag am "Ehlener Kreuz" …
Unachtsamkeit und zu geringer Sicherheitsabstand: Ein Leichtverletzter und 20.000 Euro Sachschaden am "Ehlener Kreuz"

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.