Fußgänger angefahren...doch der Fahrer will nix gemerkt haben

Blaulicht, Polizei, Rettungsdienst, Feuerwehr, Verhaftung, Absperrung, Feuer, Haft, Sperrung, Waffe, Gewalt, Polizist, Polizistin. Fotos: Sippel, Göbel, Grebe
+
Blaulicht, Polizei, Rettungsdienst, Feuerwehr, Verhaftung, Absperrung, Feuer, Haft, Sperrung, Waffe, Gewalt, Polizist, Polizistin. Fotos: Sippel, Göbel, Grebe

Ein 19-Jähriger hat gestern Abend in Bettenhausen einen Fußgänger umgefahren. Er flüchtete, wurde aber wenig später ausfindig gemacht.

Kassel. Ein Autofahrer ist gestern Abend in Bettenhausen mit seinem Fahrzeug von der Fahrbahn abgekommen und hat auf dem Gehweg einen Fußgänger angefahren. Trotz Flucht konnte die Polizei den Fahrer wenig später ermitteln.

Der 34-jährige Fußgänger war gegen 15:15 Uhr in der Söhrestraße unterwegs, als aus der Lilienthalstraße ein grüner VW Polo in die Söhrestraße abbog. Der Fahrer des Polos war auf der nassen Fahrbahn offenbar zu schnell in die Kurve gefahren und auf den Gehweg abgekommen, wo er den 34-Jährigen anfuhr. Der Fußgänger wurde durch den Aufprall an den Beinen verletzt und mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Wie er gegenüber den Polizisten angab, sei der Fahrer des Polos nach dem Unfall zunächst ausgestiegen und habe sich entschuldigt. Danach sei der Mann aber wieder in sein Auto gestiegen und weggefahren. Da das Opfer das Kennzeichen des Polos abgelesen hatte und eine Beschreibung des Fahrers abgab, ermittelten die Beamten anschließend an der Kasseler Halteranschrift. Dort trafen sie auf den Sohn des Halters, auf den die Fahrerbeschreibung zutraf. Der 19-Jährige gab zu, das Fahrzeug gefahren zu haben. Auch sei er beim Abbiegen in die Söhrestraße von der Fahrbahn abgekommen, nur von dem Unfall mit einem Fußgänger wisse er nichts. Die Beamten stellten den Führerschein des jungen Mannes sowie den VW Polo zur Spurensicherung sicher. Sie ermitteln gegen den 19-Jährigen wegen fahrlässiger Körperverletzung und Verkehrsunfallflucht.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Nach 18 Monaten: Club 22 öffnet am Samstag mit 2G-Betrieb - Party ohne Einschränkungen möglich
Kassel

Nach 18 Monaten: Club 22 öffnet am Samstag mit 2G-Betrieb - Party ohne Einschränkungen möglich

Party ohne Masken: Aber nur für Geimpfte und Genesene.
Nach 18 Monaten: Club 22 öffnet am Samstag mit 2G-Betrieb - Party ohne Einschränkungen möglich
Kreative Spielwiese: Reduc-Team präsentiert Kunst von und für jeden im Neu Kafé
Kassel

Kreative Spielwiese: Reduc-Team präsentiert Kunst von und für jeden im Neu Kafé

Das Projekt ist für Kunst jeglicher Art offen, allerdings achtet das Organisations-Team darauf, dass keine Diskriminierungen entstehen.
Kreative Spielwiese: Reduc-Team präsentiert Kunst von und für jeden im Neu Kafé
Gelände der Werner-Hilpert-Straße 22 wird weiterer Standort der documenta fifteen
Kassel

Gelände der Werner-Hilpert-Straße 22 wird weiterer Standort der documenta fifteen

Auf 2.500 m² Innen- und Außenfläche beherbergte das Gelände einst auf fünf Etagen über Kassels Grenzen hinaus bekannte Clubs und Bars
Gelände der Werner-Hilpert-Straße 22 wird weiterer Standort der documenta fifteen
Mehmet Göker droht womöglich der Knast: Vertriebler soll in der Türkei zu Haftstrafe verurteilt worden sein
Kassel

Mehmet Göker droht womöglich der Knast: Vertriebler soll in der Türkei zu Haftstrafe verurteilt worden sein

In Deutschland ist der MEG-Gründer Mehemet Göker wohl juristisch größtenteils fein raus. Doch jetzt droht ihm in der Türkei womöglich eine Haftstrafe, wie die …
Mehmet Göker droht womöglich der Knast: Vertriebler soll in der Türkei zu Haftstrafe verurteilt worden sein

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.