28-Jähriger knallt mit Kopf auf Windschutzscheibe eines Pkw's

Folgemeldung zum Verkehrsunfall zwischen Fußgänger und PKW auf der L3214 bei Calden: Ein 28-Jähriger übersah eine Pkw-Fahrerin und wurde von dem Auto erfasst.

Kassel. Wie mit Erstmeldung um 16.46 Uhr und Folgemeldung um 17.08 Uhr berichtet, kam es auf der L3214 bei Calden zu einem Zusammenstoß zwischen einem Fußgänger und einem PKW. Der Fußgänger, ein 28-jähriger Mann aus Vellmar, kam gegen 16.15 Uhr von einem Betrieb im angrenzenden Gewerbegebiet und wollte die Landesstraße überqueren, um auf dem gegenüberliegenden Fußgängerweg in Richtung Calden zu laufen. Hierbei übersah er offensichtlich einen VW-Golf einer 72-jährigen Frau aus Calden, die die Landesstraße in Richtung ihres Wohnortes befuhr. Der Fußgänger wurde vom PKW erfasst und schlug mit dem Kopf im Bereich der Windschutzscheibe auf. Auf Grund der dabei erlittenen Verletzungen wurde er mit RTW in ein Krankenhaus verbracht. Der Sachschaden am PKW wird auf ca. 2.000 Euro geschätzt.

Rubriklistenbild: © Goss Vitalij - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Polizei sucht nach vermisster Elke W. (48) und bittet um Hinweise

Die Polizei sucht nach der vermissten 48-jährigen Elke W. aus Kassel und bittet die Bevölkerung um Mithilfe.
Polizei sucht nach vermisster Elke W. (48) und bittet um Hinweise

Kattia Vides will jetzt schwanger werden

Kattia Vides hat die Pille abgesetzt und plant nun Nachwuchs mit dem CDU-Politiker Patrick Weilbach.
Kattia Vides will jetzt schwanger werden

Was wären wir ohne Ehrenamt!

Ob Waldauer Entenkirmes oder KSV HESSEN Kassel - Vereine und Veranstaltungen sind ohne ehrenamtliche Helfer undenkbar
Was wären wir ohne Ehrenamt!

Polizeieinsatz in Mietshaus führt zu Festnahmen: Drogen aufgefunden und Haftbefehl vollstreckt

Nach Mietstreitigkeiten in der Wolfhager Straße in Kassel endete der Einsatz der Kasseler Polizei am gestrigen Donnerstag mit mehreren Festnahmen.
Polizeieinsatz in Mietshaus führt zu Festnahmen: Drogen aufgefunden und Haftbefehl vollstreckt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.