Fußgänger verursachte Unfall und flüchtete

+

Kassel. Um einen Fußgänger nicht zu überfahren, rammte eine 45-jährige Autofahrerin ein Verkehrsschild. Der Fußgänger flüchtete vom Unfallort.

Kassel. Am gestrigen Abend zeigte eine 45 Jahre alte Autofahrerin aus Fuldatal eine Verkehrsunfallflucht beim Polizeirevier Kassel-Ost an. Ihren Angaben und den Aussagen ihres Beifahrers zu Folge sollen sie gegen 18.30 Uhr auf der Leipziger Straße 96, in Höhe des alten Bettenhäuser Bahnhofs einem Fußgänger nach links ausgewichen sein, der von rechts unachtsam auf die Straße getreten war. Anschließend krachte sie im Bereich der Fahrbahnverengung - zwei Fahrstreifen münden dort in einen in Richtung stadtauswärts führenden Fahrstreifen - gegen ein Verkehrsschild, das auf der dortigen Verkehrsinsel zwischen Fahrstreifenund Straßenbahnschienen stand. Der Mann soll daraufhin in unbekannte Richtung geflüchtet sein. In ihrer Vernehmung gab die 45-Jährige an, dass der Mann dunkel gekleidet war und einen Schnäuzer trug. Er soll mittleren Alters gewesen sein, genau festlegen konnte sich die Fuldatalerin dabei jedoch nicht.

Am Wagen der 45-Jährigen war die vordere Stoßstange und der vordere linke Kotflügel beschädigt worden. Der Schaden beläuft sich nach Schätzungen der Beamten auf etwa 3.000,- Euro. Der Schaden an dem umgeknickten Verkehrsschild, das aus der Verankerung gedrückt wurde, wird mit ca. 1.000,- Euro beziffert.

Die Ermittlungen werden bei der Verkehrsunfallfluchtgruppe Kassel geführt. Die Beamten bitten Zeugen, die Hinweise auf das Unfallgeschehen und den Fußgänger geben können, sich unter 0561 / 9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen in Kassel zu melden.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Betreiber ziehen Notbremse: Grimms Hütte auf Weihnachtsmarkt geschlossen - Kassel Marketing hält an Markt-Durchführung fest
Kassel

Betreiber ziehen Notbremse: Grimms Hütte auf Weihnachtsmarkt geschlossen - Kassel Marketing hält an Markt-Durchführung fest

„Uns liegt natürlich auch die Sicherheit der Gäste und Mitarbeiter am Herzen. Weil wir die nicht gefährden wollen, haben wir uns für die Notbremse entschieden.“
Betreiber ziehen Notbremse: Grimms Hütte auf Weihnachtsmarkt geschlossen - Kassel Marketing hält an Markt-Durchführung fest
Märchenweihnachtsmarkt: Stadt Kassel erlässt weitere Corona-Schutzmaßnahmen
Kassel

Märchenweihnachtsmarkt: Stadt Kassel erlässt weitere Corona-Schutzmaßnahmen

Zum Schutze der Bevölkerung vor der Weiterverbreitung des Coronavirus ordnet die Stadt in im Bereich des Märchenweihnachtsmarktes sowie in angrenzenden Bereichen der …
Märchenweihnachtsmarkt: Stadt Kassel erlässt weitere Corona-Schutzmaßnahmen
Großbrand in Bettenhausen: Firmenhalle steht in Flammen
Kassel

Großbrand in Bettenhausen: Firmenhalle steht in Flammen

In der Lossestraße, nahe der Sandershäuser Straße, kommt es aktuell zu einem größeren Brand eine Firmenhalle auf einem Gewerbegrundstück.
Großbrand in Bettenhausen: Firmenhalle steht in Flammen
Nach Einführung von 2G plus: Weniger Menschen gehen feiern und tanzen
Kassel

Nach Einführung von 2G plus: Weniger Menschen gehen feiern und tanzen

Seit letztem Wochenende dürfen nur noch Geimpfte und Genesene mit einem aktuellen negativen Testergebnis in Clubs und Discos.
Nach Einführung von 2G plus: Weniger Menschen gehen feiern und tanzen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.