Fußgängerin von Straßenbahn erfasst: 64-Jährige verletzt

Auf der Frankfurter Straße erfasste eine Straßenbahn am Dienstagnachmittag eine 64-jährige Frau, die die Bahn offenbar übersehen hatte.

Kassel. Am Dienstag ereignete sich gegen 17.15 Uhr auf der Frankfurter Straße ein Unfall zwischen einer Fußgängerin und einer Straßenbahn. Die 64 Jahre alte Fußgängerin hatte die stadtauswärts fahrende Tram offenbar übersehen. Sie musste verletzt in ein Kasseler Krankenhaus gebracht werden. Der Schienenverkehr war stadtauswärts für rund 30 Minuten eingeschränkt. Der 45 Jahre alte Tramfahrer erlitt einen Schock und wurde von einem Kollegen abgelöst.

Wie die an der Unfallstelle eingesetzten Beamten des Polizeireviers Süd-West berichten, ereignete sich der Unfall in Höhe der Korbacher Straße. Die aus Kassel stammende 64-Jährige lief von der Korbacher Straße zunächst über die stadtauswärts führenden Fahrstreifen der Frankfurter Straße und wurde beim Überqueren der Schienen von der in Richtung Oberzwehren fahrenden Straßenbahn erfasst. Sie schleuderte zurück in den Wartebereich der dortigen Haltestelle und blieb verletzt liegen. Der Rettungsdienst brachte sie zur Weiterbehandlung in ein Krankenhaus. Fahrgäste waren nach derzeitigem Ermittlungsstand nicht verletzt worden.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Tante Lilli singt "zicke, zacke, hoch die Stracke"

Tante Lilli hat schon so manchen Lacher gelandet. Nun hat die von Guido Klode verkörperte nordhessische Kultfigur der Ahlen Wurst ein Lied gewidmet.
Tante Lilli singt "zicke, zacke, hoch die Stracke"

Nach versuchtem Tötungsdelikt in Rothenditmold: Täter gesteht

Nach intensiven Ermittlungen konnte die Kripo einen 36-Jährigen festnehmen. Er hatte es wohl auf die Handtasche des Opfers abgesehen.
Nach versuchtem Tötungsdelikt in Rothenditmold: Täter gesteht

Wolfsanger: Ehrliche Finderin gibt 2.800 Euro bei der Polizei ab

Die Polizei spricht der ehrlichen Finderin ein großes Lob aus. Der Besitzer des Portemonnaies möge sich bitte bei der Polizei Nordhessen melden.
Wolfsanger: Ehrliche Finderin gibt 2.800 Euro bei der Polizei ab

Wegen Erdrutschgefahr: Vollsperrung Dennhäuser Straße

Wegen der instabilen Lage des Böschungshangs wird die Straße hinter dem Ludwig-Noll-Krankenhaus vorübergehend voll gesperrt.
Wegen Erdrutschgefahr: Vollsperrung Dennhäuser Straße

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.