Gänsehaut pur: EXTRA TIP-Weihnachtsaktion geht zu Ende

+
Aus dem Tod ins Leben: Malik ist auf dem Weg der Besserung. Mutter Zein Madiha und Sängerin Ekaterina Eltermann (re.) begleiten ihn am Keyboard .

Die traditionsreiche Weihnachtsaktion des EXTRA TIPs sammelte in diesem Jahr für das Spielzimmer für schwerstkranke Kinder im Kasseler Klinikum.

Kassel. Nervös sitzt der kleine Malik am Keyboard. Zum ersten Mal soll er vor Publikum ein Weihnachtslied spielen. Nur wenige Wochen nachdem er dreimal während einer schweren Lungenentzündung mit dem Defillibrator ins Leben zurück geholt werden musste. „Für mich ist das Gänsehaut pur“, sagte Mutter Sein Madiha mit Tränen in den Augen. „Ich dachte schon, ich hätte meinen Jungen verloren. Aber jetzt ist er ja in der besten Reha für Kinder in Deutschland. Jetzt kann nichts mehr passieren.“

Sängerin Ekaterina Eltermann, die mit einem gefühlvollen „Kling, Glöckchen, klingelingeling“ die versammelten Sponsoren begeistert hatte, hatte monatelang gehofft, gebangt, geweint ob ihr kleines Mädchen die Augen wieder aufmacht. Jetzt bedankte sie sich mit einem wunderbaren Liedvortrag und zu Herzen gehenden Dankesworten bei den Mitarbeitern der neurologischen Station des Kasseler Klinikums.

Für den neuen Schirmherrn der Weihnachtsaktion, Ministerpräsident Volker Bouffier, bedankte sich stellvertretend Regierungspräsident Dr. Walter Lübcke beim EXTRA TIP und den Sponsoren: „Das ist gelebte Nächstenliebe. Helfen Sie weiter, damit Nordhessen menschlich bleibt.“ Professor Dr. Bernd Wilken war von der großen Summe überwältigt: „Diese 50.000 Euro werden uns dabei helfen, es den Kindern bei uns im Haus schön zu machen.“

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Ein Meer aus Lichtern: Truck-Show lockt auch abends nach Lohfelden

Seit gestern Abend sind bei der Benefiz Truck-Show am Rasthof Lohfeldener Rüssel über 300 LKWs zu bewundern. Das ganze Spektakel mit reichlich Programm für den guten …
Ein Meer aus Lichtern: Truck-Show lockt auch abends nach Lohfelden

Ärger um Knöllchen: Kasseler stand plötzlich im absoluten Halteverbot

Anwohner beschweren sich. Wo morgens noch ein Parkplatz war, steht abends plötzlich ein Halteverbotsschild.
Ärger um Knöllchen: Kasseler stand plötzlich im absoluten Halteverbot

Schifffahrt in Not: Wer muss das Hochwasser der Fulda absenken?

Was für ein Theater rund um die Kasseler Stadtschleuse. Die „Hessen“ und weitere Schiffe können nur noch im Oberwasser fahren.
Schifffahrt in Not: Wer muss das Hochwasser der Fulda absenken?

Briefwechsel: KSV - Eine ganz heiße Schlussphase

Sehr geehrter Jens Rose, Sie sind der Dienstälteste im Vorstand des KSV Hessen Kassel.
Briefwechsel: KSV - Eine ganz heiße Schlussphase

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.