1. lokalo24
  2. Lokales
  3. Kassel

Galeriefest und Randfilm präsentieren Open-Air-Kino am Weinberg

Erstellt:

Kommentare

Das Galeriefest Kassel und Randfilm zeigen Jodorowskys „Montana Sacra - Der Heilige Berg“ und präsentieren ein musikalisches Live-Intro von thinfoilresistor.
Das Galeriefest Kassel und Randfilm zeigen Jodorowskys „Montana Sacra - Der Heilige Berg“ und präsentieren ein musikalisches Live-Intro von thinfoilresistor. © Alejandro Jodorowskys 

Das Galeriefest Kassel und Randfilm zeigen von Donnerstag bis Samstag Filme Open Air und im Film-Shop Kassel.

Kassel. Bevor im Juli wieder das Pandämonium eröffnet wird und der Randfilm e.V. für eine Woche offizieller documenta fifteen Standort werden, sind diese Gast auf dem Galeriefest und präsentieren einen der ungewöhnlichsten und schillerndsten Filme der 1970er Jahre : „Montana Sacra - Der Heilige Berg“. Auf den Weinberg Terassen läuft am Donnerstag, 12. Mai ab 21 Uhr das Metawerk von Alejandro Jodorowsky in neuer, restaurierter Fassung (OmU) und dazu ist noch den Kasseler Klangkünstler thinfoilresistor eingeladen, der ein stimmungsvolles Live-Intro dazu zelebrieren wird.

Donnerstag, 12.05., 21 Uhr auf den Weinbergterassen, Am Weinberg Kassel
Open Air Kino auf dem heiligen Weinberg mit Alejandro Jodorowskys „Montana Sacra – Der Heilige Berg“
US/MEX 1973 | 114 Min. | FSK ab 18 | OmU (mit englischen Untertiteln) | digital | Open Air
Das Galeriefest Kassel und Randfilm zeigen Jodorowskys „Montana Sacra - Der Heilige Berg“ und präsentieren ein musikalisches Live-Intro von thinfoilresistor. Der heilige Berg ist ein surrealer Traum, ein psychedelischer Trip. Eine verstörende Bilderfolge der Widersprüche. Ein filmgewordener Wahnsinn.
Eintritt frei, um Spenden wird gebeten 

Fr 13.05.2022 um 21 Uhr
Randfilm Nights im Film-Shop Kassel
ANGELO
A/LUX 2018 | 111 Min. | FSK ab 12 | OmU | digital
Von Markus Schleinzer, mit Makita Samba, Alba Rohrwacher, Larisa Faber u.a.
Im 18. Jh. wird ein Zehnjähriger aus Afrika verschleppt, von einer Comtesse zum Studienobjekt auserkoren und auf den Namen Angelo getauft. Gut gebildet und ausstaffiert wird der Junge in der feinen Gesellschaft als Kuriosität herumgereicht.

Sa. 14.05.2022 um 19 Uhr
100 Jahre Nacht im Film-Shop Kassel
Finissage „100 Jahre Nacht – Hanks Nosferatu“
Hank Ockmonic, Maler und Musiker wird zur Finnissage seiner Murnau Bilder live im Duo mit Yana Krasutskaya auftreten.
Anschließend ab 21 Uhr folgt die Aufführung von Werner Herzogs Adaption des Romans von Bram Stoker „Nosferatu – Phantom der Nacht“ mit Klaus Kinski und Isabella Adjani in den Hauptrollen.

Auch interessant

Kommentare