Gans zuhause

weihnachtsgans-weihnachtsgaense-rainer-holzhauer-gans-zuhause-gaense
+
War im Sommer selbst in Polen und hat sich angeschaut, wie „seine“ Gänse gehalten, gefüttert und aufgezogen werden: „Grischäfer“ Rainer Holzhauer.

Der „Grischäfer“ macht‘s möglich: Fertiger Gänsebraten in 25 Minuten - Alle Gänse aus Freilandhaltung!

Kassel. Tolle Idee von „Grischäfer“ Rainer Holzhauer, und genau das Richtige für Gourmets, die sich nicht vier Stunden an den Herd stellen wollen: Der Bad Emstaler Gastronom und Koch bietet „Gans to go“ an.

„Wir haben es im vergangenen Jahr erstmals ausprobiert, und es hat einen solchen Spaß gemacht und wir hatten ein so tolles Feedback, dass wir gesagt haben: Das machen wir in diesem Jahr wieder“, erzählt Rainer Holzhauer.

Und so läuft‘s: Rainer Holzhauer und sein Team bereiten die Gans fertig zu, mit allen Zutaten und Beilagen, beispielsweise Grünkohl, Rotkohl, Soße. All das wird vakuumiert und abholfertig bereitgestellt. Zuhause muss der Hobbykoch alles nur noch im Wasserbad erhitzen und – damit es eine schön knusprige Haut gibt – die Gans im Ofen übergrillen. Lediglich die Klöße muss man noch selbst fertig kochen.

Rainer Holzhauer: „Einfacher geht‘s kaum. Und was man braucht, ist in der Regel in jedem Haushalt vorhanden. Und damit auch alles garantiert klappt, gibt es eine gedruckte ‘Bedienungsanleitung‘ mit dazu.“

Worauf Rainer Holzhauer besonders stolz ist: „Die Gänse, die wir gekauft haben, sind allererste Qualität! Polnische Gänse aus Freilandhaltung. Wir waren im Sommer vor Ort in Polen und haben uns angeschaut, wie die Gänse dort aufgezogen werden und leben.“

Einziges Manko: Der Preis für die Gänse ist in diesem Jahr – im Vergleich zum vergangenen Jahr – regelrecht explodiert. Rainer Holzhauer erklärt: „In Belgien, Frankreich und leider auch in Polen grassierte in diesem Jahr die Geflügelpest. Dadurch mussten wahnsinnig viele Tiere gekeult werden, was den Preis stark in die Höhe getrieben hat. Gänse sind teilweise doppelt oder dreimal so teuer, wie im letzten Jahr.“

Und hier gibt‘s die Gans zuhause“: Telefonisch (05624/99850) oder E-Mail (kontakt@grischaefer.de) bestellen beim Grischäfer. Abholen entweder in Bad Emstal oder in der Orangerie in Kassel. Kostenpunkt: 60 Euro für eine halbe Gans (für zwei Personen). Die Bio-Gans kostet 80 Euro. Man kann sich die Gans auch liefern lassen, das kostet 10 Euro extra (die Liefertage stehen auf www.grischaefer.de)

Die vakuumierten Speisen halten sich – gekühlt bei 4° bis 8° – etwa zwei Wochen lang.

Diese und weitere Infos auch auf www.grischaefer.de

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Nach Einbruch in Gaststätte: Betrunkener Täter macht es sich mit erbeutetem Wein in Gartenlaube gemütlich
Kassel

Nach Einbruch in Gaststätte: Betrunkener Täter macht es sich mit erbeutetem Wein in Gartenlaube gemütlich

Ein Atemalkoholtest ergab, dass der Einbrecher rund 2 Promille intus hatte.
Nach Einbruch in Gaststätte: Betrunkener Täter macht es sich mit erbeutetem Wein in Gartenlaube gemütlich
Messerstecherei im Schmuddelhaus
Kassel

Messerstecherei im Schmuddelhaus

Nach erster Einschätzung hätten die Verletzungen ohne eine medizinische Behandlung lebensbedrohlich sein können.
Messerstecherei im Schmuddelhaus
Bachelor-Kandidatin Franziska Temme aus Kassel wirbt für Neonazi-Marke: „War ein großer Fehler“
Kassel

Bachelor-Kandidatin Franziska Temme aus Kassel wirbt für Neonazi-Marke: „War ein großer Fehler“

Bei RTL sucht sie ab Mittwoch ihren Traummann, doch schon vor der ersten Sendung gibt es Wirbel um die Kasseler Bachelor-Kandidatin Franziska Temme. Diese hatte mit …
Bachelor-Kandidatin Franziska Temme aus Kassel wirbt für Neonazi-Marke: „War ein großer Fehler“
Kasseler Uni-Gebäude geräumt: Bombendrohung gegen Stadtverordnetenversammlung
Kassel

Kasseler Uni-Gebäude geräumt: Bombendrohung gegen Stadtverordnetenversammlung

Ob die E-mail wirklich von Anhängern der Querdenker und Gegner der Corona-Maßnahmen verschickt worden ist, ist unklar.
Kasseler Uni-Gebäude geräumt: Bombendrohung gegen Stadtverordnetenversammlung

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.