Gartenlaubenbrand in Kassel-Waldau

Nachdem die Löschversuche des Besitzers einer in Brand geratenen Gartenhütte erfolglos blieben, musste die Feuerwehr ran.

Kassel. Am Sonntag, 14. Mai, um 19.24 Uhr wurde die Feuerwehr Kassel zu einem Gebäudebrand in die Pielhofstraße gerufen. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stellte sich heraus, dass es sich um den Brand einer Gartenhütte auf dem Grundstück eines Einfamilienhauses handelte. Löschversuche der Besitzer mit einem Gartenschlauch blieben erfolglos. Die etwa 20 Quadratmeter große Laube stand beim Eintreffen der Feuerwehr bereits im Vollbrand. Aufgrund der Meldung "Wohnhausbrand" waren insgesamt 34 Einsatzkräfte der Berufs- und der Freiwilligen Feuerwehr vor Ort, von denen noch während der Löscharbeiten einige wieder abrücken konnten. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Verletzt wurde niemand, der Sachschaden beläuft sich auf etwa 4.000 Euro.

Rubriklistenbild: © nh

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Zwei Überfälle auf Pizzaboten in Kassel und Fuldatal

Aufgrund der Täterbeschreibung geht die Polizei davon aus, dass beide Überfälle von ein und der selben Person begangen wurden.
Zwei Überfälle auf Pizzaboten in Kassel und Fuldatal

Bildergalerie: Die Connichi 2017 am zweiten Tag

Kassel. Die Mangas sind wieder los: Connichi lockt wieder viele Paradiesvögel nach Kassel. Am Wochenende findet die 16. Manga-Messe Connichi statt. 
Bildergalerie: Die Connichi 2017 am zweiten Tag

Kassel: TV-Anwalt Christopher Posch eröffnet Boardinghouse im Ex-Knast

Dort wo früher Tristesse herrschte sind moderne Appartements entstanden. „Livinspace-Boardinghouse“ heißt das Ganze.
Kassel: TV-Anwalt Christopher Posch eröffnet Boardinghouse im Ex-Knast

Zwischen Bären und Behörde: Sammelleidenschaft wird Rentnerin zum Verhängnis

Rentnerin Monika Öhm (67) sammelt seit 35 Jahren Teddybären in allen Formen und Größen. Nun soll sie ihre Wohnung räumen.
Zwischen Bären und Behörde: Sammelleidenschaft wird Rentnerin zum Verhängnis

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.