Gasaustritt in dm-Markt: 14 Personen verletzt

1 von 9
2 von 9
3 von 9
4 von 9
5 von 9
6 von 9
7 von 9
8 von 9

Heute kam es zu einem großen Einsatz in einem Kassler dm-Markt. 14 Personen wurde verletzt.

Kassel - Zu einem Großaufgebot an Einsatzkräften kam es am frühen Samstagnachmittag in einem Kasseler dm-Markt. Vermutlich aufgrund von Gasaustritt aus einem nicht näher bezeichneten Behälter kam es bei 14 Kunden des Drogeriemarktes in der Frankfurter Straße zu gesundheitlichen Beschwerden.

Fünf Rettungswagen, Notärzte, ein Löschzug der Kasseler Berufsfeuerwehr der Wache 2 und ein organisatorischer Leiter Rettungsdienst eilten zur Einsatzstelle. Der Markt wurde umgehend von der Feuerwehr evakuiert. Die 14 Betroffenen wurden vor Ort untersucht. Eine Person wurde vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Um welchen Stoff es sich genau bei dem Gasaustritt handelte, konnte Einsatzleiter Ralf Krawinkel nicht sagen. Krawinkel: „Fest steht, dass wohl im hinteren Bereich des Marktes ein Produkt freigesetzt wurde, was in der Folge zu Augenreizungen und Husten führte“.

Insgesamt waren 32 Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst vor Ort im Einsatz.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Kasseler Techno-Club Aufschwung Ost lebt - auf diesem polnischen Oberarm

Techno-Fans bekommen glasige Augen, wenn sie die Namen "Stammheim" und "Aufschwung Ost" hören. Beheimatet in der Salzmann-Fabrik waren die beiden Clubs bundesweit …
Kasseler Techno-Club Aufschwung Ost lebt - auf diesem polnischen Oberarm

Zwei Schwerverletzte nach Unfall in Calden: Straße musste gesperrt werden

Wegen eines Unfalls am Ortseingang von Calden kam es zu einem Stau und erheblichen Verkehrsbehinderungen auf der Bundesstraße 7 und auf den Straßen rund um Calden.
Zwei Schwerverletzte nach Unfall in Calden: Straße musste gesperrt werden

Falsche Polizisten nehmen jugendlichem Radfahrer 20 Euro bei fingierter Kontrolle ab: Zeugen gesucht

Drei falsche Polizeibeamte haben am gestrigen Dienstagnachmittag bei einer fingierten Verkehrskontrolle in Höhe des Bugasees in der Damaschkestraße in Kassel einem …
Falsche Polizisten nehmen jugendlichem Radfahrer 20 Euro bei fingierter Kontrolle ab: Zeugen gesucht

Taxifahrer in Kassel wollen streiken

lokalo24.de im Interview mit Mario Birle, dem Vorsitzenden des Interessenverbandes der Kasseler Taxifahrer.
Taxifahrer in Kassel wollen streiken

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.