Geschäftsführerin Petra Goßmann über 40 Jahre EXTRA TIP

+
Petra Goßmann, Geschäftsführerin EXTRA TIP

Von Beginn an gut - und seit 40 Jahren immer besser. So lässt sich die Erfolgsgeschichte des Kasseler EXTRA TIP von Geschäftsführerin Petra Goßmann zusammenfassen.

Das Jahr 1977: Elvis Presley stirbt, die Sex Pistols bringen in Großbritannien eine ganz neue Welle ins Rollen: den Punk. Die RAF tränkt den Deutschen Herbst in Blut und die Europäische Gemeinschaft wird erstmals von der sowjetischen Regierung als Verhandlungspartner anerkannt. Und die letzten beiden Dampflokomotiven werden mit zwei Sonderfahrten aus dem Fahrdienst der Deutsche Bundesbahn genommen. Bewegte Zeiten, bewegende Zeiten. In Kassel reift bei einer kleinen Gruppe Werbeschaffender der Plan, eine Zeitung herauszubringen. EXTRA TIP, so der Name, solle nicht nur ein kompetenter Werbepartner für den Handel sein – auch wolle man mit redaktionellen Inhalten echten Lesestoff bieten. Mit großem Gründergeist und allerlei Kraftanstrengungen wird aus der Idee eine Zeitung: Kostenlos wird sie flächendeckend verteilt und findet auf Anhieb großen Beifall bei Lesern und Kunden. 40 Jahre später hat sich vieles verändert – und doch ist manches aus den Gründertagen gleich geblieben: Ohne Herzblut, ohne den kreativen Geist, ohne die Motivation immer noch etwas besser zu werden, wären wir längst Geschichte. Und so hat sich das Zeitungshaus im Laufe der Jahrzehnte zu einer modernen Mediengruppe gewandelt, in der Online und Print Hand in Hand geführt werden. Ja, das Leben scheint schneller geworden zu sein, und das wurden wir auch: Mit Handy und Internet eröffneten sich neue Möglichkeiten – und schnell gesellten sich auch neue Herausforderungen hinzu. Würden wir im Wandel der Medien bestehen können? Wir können. Weil wir uns Neuem nicht verschließen, weil wir uns aber der Tradition ganz bewusst sind: Ein gutes Produkt zu machen, engagierte Mitarbeiter als Basis des Erfolgs zu haben.

Wenn wir heute auf das Erreichte zurückblicken, erfüllt es uns mit Stolz. Und dafür möchte ich an dieser Stelle all jenen danken, die den EXTRA TIP über all die vielen Jahre begleitet und vorangebracht haben: Den Gründern vom „Haus der Werbung“, den tausenden Schülern und Rentnern, die sich mit dem Verteilen unserer Zeitung etwas dazu verdienten, den nimmermüden Verkäufern, die stets ein offenes Ohr für die Wünsche der Kunden haben, der wachsamen Redaktion, die große Stories und die kleinen Sorgen unserer Leser mit dem gleichen Engagement behandelt sowie natürlich allen anderen, die im Hintergrund wirken und werkeln, damit der Laden läuft. Und abschließend gebührt Ihnen, liebe Leser und Kunden, mein besonderes Dankeschön für Ihre Treue. Verbunden mit einem Versprechen in Anlehnung an das Zitat des Porzellan-Unternehmers Philipp Rosenthal: „Wer aufhört, besser zu werden, hat aufgehört, gut zu sein.“

Petra Goßmann, Geschäftsführerin EXTRA TIP

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Kassel: Erbeuteter Minibackofen wird Wohnungseinbrecher zum Verhängnis

als die Polizei kam, kochte sich der 41-Jährige im geklauten Backofen bereits sein Essen.
Kassel: Erbeuteter Minibackofen wird Wohnungseinbrecher zum Verhängnis

Tuning-Träume: Impressionen von der Essen Motor Show

Aus ganz Europa reisen derzeit Tuning-Enthusiasten nach Essen, um neue Trends zu erleben.
Tuning-Träume: Impressionen von der Essen Motor Show

Gastro in der Kasseler Orangerie meldet Insolvenz an – Betrieb läuft weiter

So viele Events - und doch so wenig Geld übrig: Die Gastronomie im Schloss Orangerie wird nun von einem vorläufigen Insolvenzverwalter geführt.
Gastro in der Kasseler Orangerie meldet Insolvenz an – Betrieb läuft weiter

Schock bei Kasseler Film-Fans: Kino-Betreiber Frank Thöner ist tot

Frank Thöner, der 59-Jährige Geschäftsführer von Gloria, Filmladen und Bali, verstarb nach kurzer Krankheit Anfang der Woche.
Schock bei Kasseler Film-Fans: Kino-Betreiber Frank Thöner ist tot

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.