Geschwindigkeitskontrollen: Viele fuhren zu schnell

Am Donnerstagvormittag führte die Kasseler Polizei im Stadtteil Kirchditmold Geschwindigkeitskontrollen durch. Viele Autofahrer fuhren zu schnell.

Kassel. Die Kasseler Polizei führte am Donnerstagvormittag Geschwindigkeitsmessungen in der Loßbergstraße in Kassel zur Steigerung der Verkehrssicherheit und auch aufgrund von Beschwerden über zu schnelles Fahren aus der Bevölkerung durch. In der Zeit von 7 bis 11.15 Uhr überprüfte sie das Tempo der in Richtung Teichstraße fahrenden Verkehrsteilnehmer - 30 Kilometer pro Stunde ist dort die zulässige Höchstgeschwindigkeit. 2.502 Fahrzeuge fuhren in dieser Zeit durch die Messstelle, 456 und damit ein vergleichsweise hoher Anteil von rund 18 Prozent waren zu schnell unterwegs. 431 Fahrer müssen nun mit Vewarngeldern bis 35 Euro rechnen. Sie waren mit Geschwindigkeiten zwischen 35 und 50 km/h gemessen worden. 25 Fahrer erwartet nun ein Bußgeld ab 80 Euro, da sie mit mehr als 21 km/h "geblitzt" worden waren. Die am heutigen Morgen in der Loßbergstraße festgestellte Höchstgeschwindigkeit betrug 63 Stundenkilometer.

Rubriklistenbild: © lassedesignen - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Musik-Event "Collapse" gibt Line-up bekannt: Dave Clark und DJ Rush dabei

DJ Rush, Magda, The Advent und viele mehr: Collapse-Veranstalter veröffentlichen Line-up.
Musik-Event "Collapse" gibt Line-up bekannt: Dave Clark und DJ Rush dabei

Neujahrsempfang der Stadt: "Kassel ist auf Rekordkurs"

Nie zuvor kamen so viele Besucher nach Kassel, die Gewerbesteuer ist so hoch wie nie: Das waren nur zwei Themen, über die Oberbürgermeister Christian Geselle auf dem …
Neujahrsempfang der Stadt: "Kassel ist auf Rekordkurs"

Fotostrecke: Hochzeits-Fieber in der documenta-Halle

Kassel. Der schönste Tag im Leben kann kommen: Zahlreiche Aussteller zeigen bei der Messe in der Kasseler documenta-Halle (Samstag-Sonntag 10-18 Uhr) alles rund um das …
Fotostrecke: Hochzeits-Fieber in der documenta-Halle

Feuer in Kasseler Doppelhaushälfte

Einsatz für Wehren am späten Samstagnachmittag / Gebäude vorerst unbewohnbar
Feuer in Kasseler Doppelhaushälfte

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.