Gesundheit Nordhessen zählt zu besten Arbeitgebern

+
Für die Gesundheit Nordhessen nahm Vorstandsreferentin Beate Sippel in Berlin die Urkunde entgegen. Foto: GNH

Focus-Studie hatte Mitarbeiter befragt. Im Bereich "Gesundheit und Soziales" landet die Holding auf dem ersten Platz.

Kassel. Die Gesundheit Nordhessen (GNH) in Kassel zählt zu den "Besten Arbeitgebern" in Deutschland. In einer  Studie, die vom Magazin Focus in Zusammenarbeit mit dem Karriere-Netzwerk Xing und der Bewertungsplattform kununu in Auftrag gegeben wurde, belegte die GNH den ersten Platz im Bereich "Gesundheit und Soziales".

Arbeitnehmer wurden befragt

Entschieden darüber, wer zu den "Besten Arbeitgebern" gehört, haben die Arbeitnehmer. In die Studie flossen über 70.000 Bewertungen von Angestellten und Arbeitern aus allen Hierarchie- und Altersstufen ein. Sie beantworteten beispielsweise Fragen zur Ausstattung des Arbeitsplatzes, zu Aufstiegschancen und  Betriebsklima. Eine entscheidende Rolle spielte laut Focus, ob jemand seine Firma auch Freunden und Verwandten  als Arbeitgeber empfehlen würde. 44 Kliniken und Sozialeinrichtungen mit mehr als 500 Beschäftigten verdienen nach der Auswertung das Siegel "Beste Arbeitgeber", von denen es die Gesundheit Nordhessen auf den ersten Platz geschafft hat.

"Wir freuen uns riesig über diese Top-Platzierung", so GNH-Personalvorstand Birgit Dilchert. "Wir sehen sie auch als Bestätigung, dass wir mit den zahlreichen Angeboten für unsere Mitarbeiter auf dem richtigen Weg sind. Davon profitiert der gesamte Konzern, denn der Erfolg des Unternehmens ist letztlich immer der Erfolg der Beschäftigten."  Um die Attraktivität als Arbeitgeber zu steigern, hatte die Gesundheit Nordhessen u.a. eine  eigenen Kindertagesstätte und mehr als 100 Arbeitszeitmodelle eingerichtet. Außerdem gibt es diverse Gesundheits- und Sportmöglichkeiten sowie einer psychologischen Sprechstunde für Beschäftigte.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

2,5 Promille: Polizei stoppt stark betrunkenen Autofahrer

Freitagmorgen konnte ein 24-jähriger Autofahrer aus Moldawien auf der Leipziger Straße gestoppt werden. Der Mann hatte 2,5 Promille und zwei Unfallfluchten begangen.
2,5 Promille: Polizei stoppt stark betrunkenen Autofahrer

Hier ist nichts altbacken „Theo“-Keramik bringt frischen Wind ins Geschirrdesign

Ihre Produkte vertreibt sie ausschließlich über Kasseler Geschäfte.
Hier ist nichts altbacken „Theo“-Keramik bringt frischen Wind ins Geschirrdesign

Meisterschüler der Kunsthochschule Kassel präsentieren Werke in der documenta-Halle

Die Schau versammelt Werke von 45 Absolventeninnen und Absolventen der Kunsthochschule Kassel
Meisterschüler der Kunsthochschule Kassel präsentieren Werke in der documenta-Halle

Am Freitag fliegen in Kassel die Weihnachtsbäume: Diese Ausstellung im Kunstverein macht viel Spaß!

So bewegend ging es im Kunstverein schon lange nicht mehr zu.
Am Freitag fliegen in Kassel die Weihnachtsbäume: Diese Ausstellung im Kunstverein macht viel Spaß!

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.