Gleich zwei Einbrüche am Wochenende in dasselbe Warengeschäft in der Kasseler Innenstadt

Gleich zweimal brachen am Wochenende bislang unbekannte Täter auf dem Friedrichsplatz in ein und dasselbe Second-Hand-Geschäft ein.

Kassel. Hierbei erbeuteten sie zumindest in einem Fall mehrere Handys. Anschließend flüchteten sie jeweils in unbekannte Richtungen. Die Kasseler Kripo bittet nun um Zeugenhinweise.

Wie die Ermittler der Kripo Kassel berichten, wurde der erste Einbruch am Sonntag, gegen 14.30 Uhr, durch eine Passantin mitgeteilt, die ein eingeschlagenes Fenster am Geschäft festgestellt hatte. In diesem Fall ist nicht eindeutig geklärt, ob die Täter tatsächlich im Objekt waren und etwas entwendet haben. Genaue Angaben zur Tatzeit können nicht gemacht werden. Vermutlich lag diese zwischen dem frühen Samstagabend und dem Mitteilungszeitpunkt. Verantwortliche sicherten das Geschäft nach dem Einbruch zunächst provisorisch.

In der Nacht von Sonntag auf Montag, zwischen 4.30 Uhr und 4.45 Uhr, kam es erneut zu einem Einbruch in dasselbe Objekt. Ein Sicherheitsunternehmen stellte den Diebstahl gegen kurz vor fünf Uhr morgens fest und informierte die Polizei. Die unbekannten Täter verschafften sich erneut durch das Einschlagen eines Fensters Zutritt zu dem Laden und brachen eine Glasvitrine auf, in der sich mehrere Handys befanden und entwendeten diese. Anschließend flüchteten sie auch in diesem Fall unerkannt. Die genaue Höhe des Diebesgutes muss noch ermittelt werden.

Nun bitten die Ermittler um Zeugenhinweise. Diese werden unter Tel.: 0561 - 9100 bei der Kasseler Polizei erbeten.

Rubriklistenbild: © picture alliance / Daniel Maurer/dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Brand in Gemeinschaftsunterkunft: Bewohner verhindern Ausbreitung durch eigene Löschversuche

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag kam es in einer Gemeinschaftsunterkunft für geflüchtete Menschen in der Frankfurter Straße in Kassel zu einem Zimmerbrand.
Brand in Gemeinschaftsunterkunft: Bewohner verhindern Ausbreitung durch eigene Löschversuche

Unklare Rauchentwicklung in Rothenditmold: Feuerwehr findet Ursache nicht

Nachdem Anwohner eines Mehrfamilienhauses in der Maybachstraße am frühen Mittwochabend eine Rauchentwicklung im Kellerbereich wahrnahmen, alarmierten sie umgehend die …
Unklare Rauchentwicklung in Rothenditmold: Feuerwehr findet Ursache nicht

Über 8.000 Euro Schaden nach mutmaßlichem Ausweichmanöver wegen abbremsendem Auto

Für über 8.000 Euro Schaden sorgte der Unfall nach einem mutmaßlichen Ausweichmanöver.
Über 8.000 Euro Schaden nach mutmaßlichem Ausweichmanöver wegen abbremsendem Auto

Gaststättenkontrollen in Nordstadt und Wesertor: Drei Anzeigen gegen Gäste

Beamte führten in der Nacht zum Mittwoch in der Kasseler Nordstadt und im Stadtteil Wesertor Gaststättenkontrollen durch.
Gaststättenkontrollen in Nordstadt und Wesertor: Drei Anzeigen gegen Gäste

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.