Gleich zwei Einbrüche am Wochenende in dasselbe Warengeschäft in der Kasseler Innenstadt

Gleich zweimal brachen am Wochenende bislang unbekannte Täter auf dem Friedrichsplatz in ein und dasselbe Second-Hand-Geschäft ein.

Kassel. Hierbei erbeuteten sie zumindest in einem Fall mehrere Handys. Anschließend flüchteten sie jeweils in unbekannte Richtungen. Die Kasseler Kripo bittet nun um Zeugenhinweise.

Wie die Ermittler der Kripo Kassel berichten, wurde der erste Einbruch am Sonntag, gegen 14.30 Uhr, durch eine Passantin mitgeteilt, die ein eingeschlagenes Fenster am Geschäft festgestellt hatte. In diesem Fall ist nicht eindeutig geklärt, ob die Täter tatsächlich im Objekt waren und etwas entwendet haben. Genaue Angaben zur Tatzeit können nicht gemacht werden. Vermutlich lag diese zwischen dem frühen Samstagabend und dem Mitteilungszeitpunkt. Verantwortliche sicherten das Geschäft nach dem Einbruch zunächst provisorisch.

In der Nacht von Sonntag auf Montag, zwischen 4.30 Uhr und 4.45 Uhr, kam es erneut zu einem Einbruch in dasselbe Objekt. Ein Sicherheitsunternehmen stellte den Diebstahl gegen kurz vor fünf Uhr morgens fest und informierte die Polizei. Die unbekannten Täter verschafften sich erneut durch das Einschlagen eines Fensters Zutritt zu dem Laden und brachen eine Glasvitrine auf, in der sich mehrere Handys befanden und entwendeten diese. Anschließend flüchteten sie auch in diesem Fall unerkannt. Die genaue Höhe des Diebesgutes muss noch ermittelt werden.

Nun bitten die Ermittler um Zeugenhinweise. Diese werden unter Tel.: 0561 - 9100 bei der Kasseler Polizei erbeten.

Rubriklistenbild: © picture alliance / Daniel Maurer/dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Falsche Polizeibeamte ergaunern 66.000 Euro: Polizei warnt vor Betrugsmasche

Wie eine 81-jährige Seniorin aus Kassel gestern gegenüber der Polizei berichtete, wurde sie seit Ende August durch Trickbetrüger um ihr gesamtes erspartes Vermögen …
Falsche Polizeibeamte ergaunern 66.000 Euro: Polizei warnt vor Betrugsmasche

Büros statt Badespaß: Architekten kaufen Hallenbad Ost

Das Kasseler Hallenbad Ost hat einen neuen Besitzer – und er hat spannende Ideen für das ehemalige Bad aus dem Jahr 1930.
Büros statt Badespaß: Architekten kaufen Hallenbad Ost

Mutmaßlich betrunkener Radfahrer flüchtet nach Zusammenstoß mit Auto: Polizei sucht Zeugen

Ein Radfahrer, der nach Angaben von Zeugen augenscheinlich alkoholisiert war, ist am Sonntagmittag im Kasseler Stadtteil Bettenhausen mit einem Auto zusammengestoßen und …
Mutmaßlich betrunkener Radfahrer flüchtet nach Zusammenstoß mit Auto: Polizei sucht Zeugen

Überprüfung der Verkehrssicherheit - Polizei stoppt sieben berauschte Autofahrer in drei Stunden

Beamte der operativen Einheit der Autobahnpolizei Baunatal haben am gestrigen Dienstagnachmittag Verkehrskontrollen in der Frankfurter Straße in Kassel durchgeführt.
Überprüfung der Verkehrssicherheit - Polizei stoppt sieben berauschte Autofahrer in drei Stunden

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.