Glück im Unglück

+

Kassel. Rauchmelder und aufmerksame Nachbarn können Gold wert sein.

Kassel. Durch den schrillen Warnton eines Heimrauchmelders sind Bewohner des Mehrfamilienhauses Parkstraße Ecke Bismarckstraße alarmiert worden. Bei der Suche, um welche Wohnung es sich genau handelt stellten sie fest, dass es bereits im dritten Obergeschoss stark nach Brandrauch roch.

Die Bewohner alarmierten umgehend die Feuerwehr. Um 20:55 Uhr rückte der Löschzug der Feuerwache 1 aus und traf nur sechs Minuten später an der Einsatzstelle ein. Die Bewohner der betroffenen Wohnung waren nicht zu Hause und die Wohnungstür verschlossen.

Zunächst wurde eine Schlauchleitung durch den Treppenraum in das dritte Obergeschoss verlegt und versucht, die Tür mit Türöffnerwerkzeug zu öffnen. Parallel zu dieser Maßnahme ging ein zweiter Trupp über die Drehleiter in das Geschoss. Diesem Trupp gelang es, die Balkontür zu öffnen und so in die Wohnung zu gelangen. Es stellte sich heraus, dass auf dem Herd Kochgut eingebrannt war, der Topf wurde auf den Balkon gebracht, teilte die Feuerwehr der Stadt Kassel mit.

Durch den Rauchmelder, der die Nachbarn alarmierte hat, konnte somit sehr viel Schlimmeres verhindern und der Sachschaden konnte auf ein Minimum reduziert werden.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Live-Club "Fiasko" in Kassel schließt völlig überraschend

Am Samstagabend ließen es "Ace of Spades" im Kasseler Fiasko nochmal standesgemäß krachen. Am Sonntagnachmittag kam dann die überraschende Nachricht, dass die Kasseler …
Live-Club "Fiasko" in Kassel schließt völlig überraschend

Buch in Geheimsprache: Kasseler Künstler Wolfgang Luh hat eigenes Alphabet kreiert

Buch in Geheimsprache: Kasseler Künstler Wolfgang Luh hat eigenes Alphabet kreiert

Nichts für schwache Nerven: Zu Besuch bei Plastinator Gunther von Hagens Teil 1

Gunther von Hagens und Sohn Rurik zeigten uns ihr Plastinarium in Guben und gaben Einblicke in die privaten Räumlichkeiten mit besonderer Deko und geheimen Hinterzimmern.
Nichts für schwache Nerven: Zu Besuch bei Plastinator Gunther von Hagens Teil 1

Holländische Straße: Stadt sichert Gebäude - Enteignung gefordert

Beim einsturzgefährdeten Gebäude in der Holländischen Straße 42 musste die Stadt Kassel nun weitere Sicherungsmaßnahmen ergreifen. Die Fraktion der Linken fordert die …
Holländische Straße: Stadt sichert Gebäude - Enteignung gefordert

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.