Grimm-Museum startet mit "Wörtersammlern" neues Programm

Bei der Ausstellungs-Eröffnung der „Wörtersammler“ (v. li.): Dr. Werner Neusel (Vorsitzender der Brüder-Grimm-Gesellschaft), Ute Lilly Mohnberg und Daniel Stein (Wissenschaftler in der Brüder-Grimm-Gesellschaft) und Dr. Bernhard Lauer (Leiter des Brüder-Grimm-Museums Kassel). 	Foto: Soremski
+
Bei der Ausstellungs-Eröffnung der „Wörtersammler“ (v. li.): Dr. Werner Neusel (Vorsitzender der Brüder-Grimm-Gesellschaft), Ute Lilly Mohnberg und Daniel Stein (Wissenschaftler in der Brüder-Grimm-Gesellschaft) und Dr. Bernhard Lauer (Leiter des Brüder-Grimm-Museums Kassel). Foto: Soremski

Kassel. Bis in den September hinein sind im Palais Bellevue Ausstellungen, kurzweilige Theaterabende, Konzerte und Vorträge zu erleben.

Kassel. Kulturamtsleiterin Dorothée Rhiemeier freute sich am Sonntag, "dass es durch eine Kooperation zwischen dem Brüder Grimm-Museum, der GRIMMWELT Kassel und der Deutschen Märchenstraße gelungen ist, ein Veranstaltungsprogramm auf die Beine zu stellen, das für Märchenfreunde und Grimminteressierte aller Altersklassen etwas bietet. Damit werde eindrücklich erlebbar, dass Kassel ‚die Hauptstadt der Brüder Grimm‘ ist."

Mit der Ausstellungseröffnung "Die Wörtersammler" startete im Brüder Grimm-Museum eine Veranstaltungsreihe mit großer Themenvielfalt. Bis in den September hinein sind im Palais Bellevue Ausstellungen, kurzweilige Theaterabende, Konzerte und Vorträge zum Leben und Wirken der Brüder Grimm zu erleben.Kinder und Erwachsene können eintauchen in die Märchen- und Sagenwelten und können mehr über die Arbeit der weltberühmten Märchensammler in Kassel und entlang der Deutschen Märchenstraße erfahren. Wohnorte der Grimms in Kassel werden ebenso vorgestellt wie das Architektur- und Ausstellungskonzept für die zukünftige GRIMMWELT, Hameln wird als Ort des Rattenfängers präsentiert und Bremen als nicht erreichtes Ziel der Stadtmusikanten.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Nachfrage nach Impfangeboten ungebrochen: Zwei neue Impfstellen in Kassel
Kassel

Nachfrage nach Impfangeboten ungebrochen: Zwei neue Impfstellen in Kassel

Nachfrage nach Impfangeboten ungebrochen: Zwei neue Impfstellen in Kassel
Polizei sucht vermissten Assel B. (38) 
Kassel

Polizei sucht vermissten Assel B. (38) 

Der 38-Jährige ist derzeit dringend auf ärztliche Hilfe angewiesen, da er ansonsten eine Gefahr für sich selbst, aber möglicherweise auch für andere darstellen könnte.
Polizei sucht vermissten Assel B. (38) 
Betreiber ziehen Notbremse: Grimms Hütte auf Weihnachtsmarkt geschlossen - Kassel Marketing hält an Markt-Durchführung fest
Kassel

Betreiber ziehen Notbremse: Grimms Hütte auf Weihnachtsmarkt geschlossen - Kassel Marketing hält an Markt-Durchführung fest

„Uns liegt natürlich auch die Sicherheit der Gäste und Mitarbeiter am Herzen. Weil wir die nicht gefährden wollen, haben wir uns für die Notbremse entschieden.“
Betreiber ziehen Notbremse: Grimms Hütte auf Weihnachtsmarkt geschlossen - Kassel Marketing hält an Markt-Durchführung fest
Das muss Krebs sein: Ein Kasseler Psychiater über Hypochonder
Kassel

Das muss Krebs sein: Ein Kasseler Psychiater über Hypochonder

Hypochonder leben in ständiger Angst, eine ernsthafte oder tödliche Krankheit zu haben. Psychiater Dr. Rolf Günther weiß: Nur eine Therapie hilft.
Das muss Krebs sein: Ein Kasseler Psychiater über Hypochonder

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.